25.10.2019 06:23 |

Hoffen auf „Rebellin“

Die Sorge des ÖSV: Ein Talent zerstört sich

ÖSV-Boss Peter Schröcksnadel ist von Katharina Liensberger „sehr enttäuscht“. Die ÖSV-Athletin fehlt in Sölden aufgrund des Schuhkrachs. Auch bei den Herren rumort es: Schuld ist der Renn-Kalender.

Sölden. Alle Jahre wieder: Präsentationen, Presse-Konferenzen. Der Ski-Weltcup macht sich bereit für die Tour durch den Winter. Eine ist in aller Munde – ohne dort zu sein. Katharina Liensberger (22), die vom ÖSV mangels unterschriebener Ausrüster-Verträge wieder aus dem Aufgebot für Samstag gestrichen wurde.

Schröcksnadel enttäuscht
Auch Präsident Peter Schröcksnadel (unten im Bild), der erst heute anreist, liegt das Thema im Magen: „Natürlich bin ich enttäuscht. Ich hab’ ihr die Tür aufgemacht. Wieder und wieder. Schade. Liensberger ist ein Talent, aber so zerstört sie sich ihre Karriere.“ Bis 15. November kann sie noch den Rossignol-Vertrag unterschreiben, sonst kann sie diese Saison nicht starten. Für einen Nationen-Wechsel (Liechtenstein, Tschechien?) würde sie bis Sommer 2021 stehen. Neo-Damentrainer Christian Mitter hofft, dass die „Rebellin“ zurückkommt: „Weil sie eine starke Athletin ist.“ Schröcksnadel wär’s recht: „Aber es gibt nur einen Weg.“

Auch bei den Herren gibt’s Diskussionsstoff. Nicht nur wegen der Hirscher-Nachfolge. „Logistisch ein Wahnsinn“, sagt Gesamt-Weltcup-Favorit Alexis Pinturault zum Weltcup-Kalender, der im Jänner in fünf Tagen Rennen in Zagreb, Madonna, Adelboden vorsieht. Von der Aufteilung Speed/Technik ganz zu schweigen. Athleten-Sprecher Daniel Yule fordert Unterstützung: „Raunzen ist einfach, wir brauchen Lösungen!“ Für Brisanz beim heutigen „Forum Alpinum“ des Weltverbands in Sölden ist gesorgt.

Georg Fraisl/Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 13. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten