Wegen Klimaanlage:

Buslenker von wütenden Fahrgästen verprügelt

Eine defekte Klimaanlage in einem aus Mazedonien kommenden Linienbus löste auf einem A 9-Parkplatz bei Spital am Pyhrn eine wüste Schlägerei aus.

Auf der Fahrt, die nach Berlin und Hamburg gehen sollte, war es bereits zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen dem Busfahrer und den Passagieren gekommen. Auf dem Parkplatz gingen der nordmazedonische Busfahrer (38) und ein 39-jähriger Deutscher mit Fäusten aufeinander los.

Chauffeur wurde schwer verletzt
Der Lenker wurde von einem Fußtritt ins Gesicht schwer verletzt, musste ins Spital. Auch der Vater (56) des 39-Jährigen soll den Fahrer getreten haben.

Angespannte Stimmung
Als eine Polizeistreife gegen 6.45 Uhr früh am Tatort eintraf, war die Stimmung zwischen den Fahrgästen äußerst angespannt. Die weiteren Ermittlungen gestalteten sich aufgrund unterschiedlicher Zeugenaussagen als äußerst schwierig. Der Linienbus konnte seine Fahrt nach Beibringung eines Ersatzlenkers um 11.10 Uhr wieder fortsetzen. Die beiden Verdächtigen traten ihre Heimfahrt nach Deutschland mit der Bahn an.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen