22.09.2019 17:47 |

Schwer verletzt

Deutscher fuhr rückwärts: Ehefrau geriet unter Pkw

Bei Rückwärtsfahren rutschte ein Deutscher (90) mit seinem Pkw in Obertilliach in einen Entwässerungsgraben und erfasste seine Ehefrau. Sie wurde schwer verletzt.

Sonntag gegen 10.50 Uhr wollte ein 90-jähriger Deutscher seinen PKW im Gemeindegebiet von Obertilliach, Ortsteil Leiten, in einer Parklücke am Fahrbahnrand abstellen. Zu diesem Zweck ersuchte er seine 83-jährige Ehefrau auszusteigen und ihn hinten einzuweisen.

Im Bereich der Parklücke befindet sich neben dem befestigten Untergrund ein kleiner Entwässerungsgraben. Als der 90-Jährige nun langsam rückwärtsfuhr, gab plötzlich ein Teil des befestigten Untergrundes nach, wodurch der PKW mit der rechten hinteren Seite in den Entwässerungsgraben rutschte. Dabei erfasste er seine hinter dem PKW stehende Gattin, stieß diese um und kam mit dem rechten Hinterrad auf ihr zum Stillstand.

Die Feuerwehr Obertilliach hob den verunfallten PKW in die Höhe, wodurch die Verletze geborgen werden und anschließend durch den Notarzthubschrauber mit Verletzungen schweren Grades in das Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen werden konnte.

Im Einsatz standen die Polizeiinspektion Sillian, die Bergrettung Obertilliach mit einem Fahrzeug und 5 Personen, die Feuerwehr Obertilliach mit 2 Fahrzeugen und 20 Personen sowie das Rote Kreuz und der Notarzthubschrauber.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
10° / 23°
heiter
7° / 21°
heiter
6° / 20°
heiter
8° / 20°
heiter
7° / 20°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter