27.07.2019 08:13 |

Ärger für Forever 21

US-Modekette schickte Kundinnen einen Diätriegel

Dank eines kleinen Geschenks ist Forever 21 bei manchem Kunden in Ungnade gefallen. Die US-Modekette legte kürzlich Bestellungen kostenlose Diätriegel bei. Vor allem beleibtere Kundinnen fühlten sich dadurch angegriffen.

In den Sozialen Medien löste die Aktion einen Shitstorm aus, Nutzer verurteilen die Kampagne der Modekette als Paradebeispiel für „Fat-Shaming“. Eine empörte Kundin schreibt etwa auf Twitter: „Ich bin von einer Größe 24 auf eine Größe 18 runter (18 entspricht der deutschen Größe 48, Anm. d. Red.), bin immer noch ein Plussize-Mädchen und habe daher Jeans bei Forever 21 bestellt. Als ich das Paket geöffnet habe, sah ich ein einen Atkins-Riegel. Was versucht ihr, mir damit zu sagen, Forever 21? Ich bin fett, nimm ab? Schickt ihr die auch an Nicht-Plus-Size Frauen?“

„Das ist ein Sch**ßgefühl“
Eine andere Userin schreibt: „Unabhängig davon, ob sie es an alle Kunden geschickt haben … selbst mit Size Zero (entspricht der deutschen Kleidergröße 32, Anm. d.  Red.) ist das ein Sch**ßgefühl. Man bestellt sich schöne Klamotten. Erhält Abnehmriegel, Panik, bin ich nicht hübsch genug? Das ist einfach traurige Werbung, besonders in der heutigen Gesellschaft.“

Modekette entschuldigt sich
Forever21 sagte gegenüber der feministischen Nachrichtenseite „Jezebel“ jedoch, das Unternehmen würde seine Kunden „von Zeit zu Zeit mit gratis Test-Produkten von anderen Konzernen überraschen“. Man habe die Diät-Riegel an alle Kunden geschickt, nicht nur an jene, die Übergrößen bestellt hätten. Das Unternehmen habe die Aktion inzwischen eingestellt. „Das war ein Fehler und wir entschuldigen uns bei allen Kunden, die sich angegriffen fühlten. Das war absolut nicht unsere Absicht“, so ein Forever21 weiter.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol