01.07.2019 14:14 |

Heißer Honeymoon

Arnies Schwiegersohn zeigt Po und Sonnenbrand

Die Flitterwochen von Katherine Schwarzenegger und Chris Pratt sind heiß. Brennend heiß. Woher man das weiss?  Vom frischgebackenen Ehemann persönlich.

 Nein, der „Guardians of the Galaxy“-Held gab auf Instagram keine Sex-Geheimnisse preis, sondern seine Begegnung mit der Sonne.

„Zu kross gebacken“
Offenbar hatte er sich von Katherine nicht den Rücken eincremen lassen, bevor er vor Hawaii schnorchelnd auf den Wellen trieb.

Das Ergebnis war ein hochgradiger Sonnenbrand, der sich dunkelrot von Pratts Po absetzt. Sein Kommentar: „In den Flitterwochen dürfte ich doch wenig zu kross gebacken worden sein.“

Hawke findet Po unangemessen
Sein Kumpel, der Schauspielerin Ethan Hawke reagierte prompt auf das Foto und schrieb an Pratt: „Jetzt weiß ich, was ich dir für ein Hochzeitsgeschenk schicken kann. Du musst auch nicht so hart arbeiten, um eine Ausrede zu haben, deinen Hintern zeigen zu können. Ich finde das unangemessen - aber meine Frau sagt, sie liebt es. Hmmm!“ Gwyneth Paltrow schrieb ihm, sie habe etwas Goop für ihn. Die Schauspielerin betreibt eine Lifestyleseite unter dem Namen, auf der auch Schönheitsprodukte angeboten werden. 

Katherine Schwarzenegger postete ihrem Schatz mehrere Flammen-Emojis zu dem Bild. Sie und der Hollywoodstar gaben sich am 8. Juni im kalifornischen Montecito das Jawort. 

Zweite Ehe des Schauspielers
Für die Tochter von Schauspieler Arnold Schwarzenegger (71) und der Journalistin Maria Shriver (63) ist es die erste Ehe, für Pratt bereits die zweite. Der Schauspieler war von 2009 bis 2017 mit seiner Kollegin Anna Faris (42) liiert. Aus dieser Ehe stammt sein sechs Jahre alter Sohn Jack.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen