25.06.2019 21:01 |

Verkäufer geschnappt

Oberkärntner wollte Kalaschnikow kaufen

Mit einer Kalaschnikow samt Munition und zwei scharfen Handgranaten ist ein Kroate kurz nach der Einreise nach Kärnten erwischt worden. Die Lieferung war für einen 22-jährigen Oberkärntner bestimmt.

Der Tunnelbauer (35) hatte an einem Abend, an dem viel Alkohol floss, dem 22-Jährigen erzählt, dass er automatische Sturmgewehre und Handgranaten daheim hätte. Als er wieder einmal zu Hause war, packte er die Sachen ins Auto. Bei der Einfuhr wurde er am Karawankentunnel erwischt.

Zwei Schuldsprüche
Richter Matthias Polak sprach beide schuldig. Der Oberkärntner erhielt eine Geldstrafe von 7560 Euro. Der Verkäufer muss 7200 Euro bezahlen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Sonntag, 26. Jänner 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.