07.06.2019 04:23 |

Wörthersee Stadion:

Staus und Parkchaos beim Länderspiel vermeiden

Fans fiebern schon seit Wochen mit, nun ist es endlich so weit: Heute, Freitag, geht das ÖFB Länderspiel im Klagenfurter Wörthersee Stadion über die Bühne. Weil für das Match von Österreich gegen Slowenien viele Zuschauer erwartet werden, ist auch mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen. Wir haben alle Infos.

Ab 18.45 Uhr haben Zuschauer Einlass ins Stadion, Ankick ist um 20.45 Uhr. Insgesamt wurden 17.000 Karten verkauft, weitere gibt’s bei Ö-Ticket und an der Stadionkassa Süd (ab 10 Uhr). Der ÖFB empfiehlt allen Besuchern, rechtzeitig anzureisen und für die Anfahrt genügend Zeit einzuplanen. Neben den Sicherheitskontrollen an den Eingängen müssen Fußball-Fans insbesondere ab der Autobahnabfahrt Klagenfurt-West auch mit Staus rechnen.

Eintrittskarte gilt auch im Bus
Am heutigen Spieltag gilt die Eintrittskarte ab 17.45 Uhr bis Betriebsende auch als Buskarte für die Klagenfurter Stadtwerke. Zugfahrer sollten bei der Station Klagenfurt-West aussteigen.

Wer mit dem Pkw anreist, sollte wenn möglich die Auffangparkplätze bei Strandbad und Minimundus sowie der dortigen Park&Ride-Anlage nutzen. Je nach Witterungsverhältnissen kann auch auf der Wiese gegenüber vom Minimundes geparkt werden. Von diesen Plätzen aus fahren ab 18.30 Uhr alle zehn Minuten Shuttlebusse zum Stadion.

Parkzone für Anrainer
Nicht vergessen: Ab 20.15 Uhr tritt wieder die großflächige Anrainerschutzzone in Kraft. Parken und Zufahren ist dann nur noch mit Anrainervignette (erhältlich im Bürgerservice im Rathaus) erlaubt.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
2.-Liga-Überraschung
2:1! GAK stutzt Rieder „Wikingern“ die Hörner
Fußball National
Linzer „Krone“-Fest
Rocklegenden treffen auf Popstars und Schlager
Oberösterreich
200 Jobs betroffen
Tochterfirma insolvent: HTI-Konzern in Gefahr
Oberösterreich
„Krone“ dankt Helfern
„Ihr macht diese Welt um ein Stück besser!“
Steiermark
Verbal verunglimpft
Larsson trat zum 2. Mal bei Helsingborg zurück!
Fußball International
Fahrwerk gebrochen
Mega-Doppeldecker legt Bruchlandung hin
Oberösterreich

Newsletter