08.05.2019 13:45 |

„Er ist ein Traum“

1. Auftritt: Meghan & Harry zeigen jüngsten Royal!

Seit Montag ist das erste Kind von Herzogin Meghan und Prinz Harry auf der Welt. Jetzt durften die Fans der Royals zum ersten Mal einen Blick auf den kleinen Archie Harrison Mountbatten-Windsor erhaschen. Die stolzen Eltern traten in Windsor Castle mit dem Baby im Arm vor die Presse und posierten in der St. George‘s Hall des Schlosses. „Er ist ein Traum“, schwärmten sie von ihrem Sohn. Kurz danach stellte das Paar Königin Elizabeth II. ihr achtes Urenkelkind vor. Der Bub nimmt in der britischen Thronfolge die siebente Stelle ein. 

Bei dem Fototermin schwärmte die Herzogin: „Ich habe die zwei besten Jungs der Welt. Ich bin wirklich glücklich.“ Über ihren Sohn sagte sie: „Er hat das süßeste Temperament, er ist wirklich ruhig.“

„Magisch und unglaublich“
Die 37-Jährige konnte sich nach der Geburt am Montag zwei Tage lang mit dem Kind ausruhen. Sie sagte: „Es ist magisch und echt unglaublich. Er ist ein Traum, also waren es besondere Tage.“ Vater Harry berichtete über das Elternsein: „Es ist toll. Eltern zu sein ist unglaublich. Es sind zwar erst zweieinhalb bis drei Tage, aber wir sind so begeistert, unser eigenes Bündel an Glück zu haben.“ Er freue sich darauf, den Buben „langsam aufwachsen zu sehen“.

Die Herzogin trug bei ihrem ersten Auftritt nach der Geburt ein ärmelloses weißes Kleid von Wales Bonner mit Knöpfen sowie nudefarbige Pumps von Manolo Blahnik. Mit runderen Backen und etwas zerzaustem Haar strahlte sie ein wenig erschöpft in die Kameras. 

Das in eine weiße Decke gehüllt Baby, das in Harrys Arm geschmiegt lag, verschlief seinen ersten öffentlichen Termin völlig entspannt. Wem es ähnlich sieht, konnten die glücklichen Eltern nicht sagen. „Er sieht jeden Tag anders aus“, schmunzelten sie. 

Traumhochzeit vor einem Jahr
Harry und die frühere US-Schauspielerin Meghan Markle („Suits“) hatten am 19. Mai 2018 auf Schloss Windsor geheiratet. Ihr Nachwuchs ist das achte Urenkelkind von Königin Elizabeth II. und nimmt Rang sieben der britischen Thronfolge ein. Erst nach wochenlangen Gerüchten hatte der Palast im Oktober offiziell bekannt gegeben, dass Meghan ihr erstes Kind erwartet. Wenig später traten Harry und Meghan ihre Pazifik-Reise an und präsentierten sich bei Auftritten etwa in Australien und Neuseeland.

Familiensitz in Windsor
Aufwachsen wird das Kind des Herzogpaares im 40 Kilometer von London entfernten Windsor. Harry und Meghan bekamen von der Queen auf dem Gelände des Schlosses das Frogmore Cottage zur Verfügung gestellt, das vor der Geburt des Kindes aufwendig modernisiert und zu einem Familiendomizil samt Fitnessraum für die Yoga-begeisterte Herzogin umgebaut wurde. Das Gebäude erhielt seinen Namen wegen der vielen Frösche, die einst in dem sumpfigen Gebiet lebten.

Nach Windsor sind Meghan und Harry - so die offizielle Version - wegen des Kindes gezogen. Ihre frühere Wohnung war im Vergleich zum Frogmore Cottage recht klein. Britischen Medien zufolge soll sich Meghan nicht mehr so gut mit Prinz Williams Frau Kate (37) verstanden haben. Kate (37) und William (36) gelten als makellos mit ihren drei niedlichen Kindern - die perfekte Familie.

Zweitwohnsitz in den USA
Doch Großbritannien soll nicht das einzige Zuhause des Kleinen sein. Quellen berichten, dass die Familie auf der Suche nach einem Haus in Los Angeles ist, um auch Zeit in den USA, Meghans Heimat, verbringen zu können. Vermutet wird, dass das Paar auch die doppelte Staatsbürgerschaft für sein Kind und weitere Kinder beantragen wird. Die Großmutter, Doria Ragland, lebt in Los Angeles. Außerdem wurde berichtet, das Paar strebe eine offizielle Repräsentationsaufgabe in Afrika an und wolle auch dort einige Monate im Jahr verbringen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter