03.05.2019 12:37 |

Zeugin wählte Notruf

Polizei rettet Jung-Eule vor Krähen-Attacke

Polizisten haben am Donnerstag im Burgenland eine kleine Waldeule gerettet. Eine Frau hatte den Polizeinotruf gewählt und geschildert, dass ein Vogel am Friedhof auf dem Boden liege und von einer Krähe attackiert werde ...

Daraufhin machten sich Beamte auf den Weg nach Frauenkirchen (Bezirk Neusiedl am See) und fanden die Eule, berichtete die Landespolizeidirektion am Freitag.

Das Tier schien äußerlich unverletzt, war aber sehr verschreckt. Es wurde einem Mitarbeiter des Nationalparks Neusiedler See Seewinkel übergeben, der es in seine Obhut nahm.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Burgenland Wetter
10° / 21°
wolkig
9° / 23°
stark bewölkt
10° / 22°
wolkig
10° / 22°
stark bewölkt
9° / 22°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter