02.04.2019 08:07 |

Tournee verschoben

Millionen Fans in Sorge: Herz-OP für Mick Jagger!

Am Samstag haben die Rolling Stones bekannt gegeben, dass sie ihre Nordamerika-Tournee wegen einer Erkrankung ihres Sängers Mick Jagger verschieben müssen. Am Montag wurde nun bekannt, dass sich die mittlerweile 75 Jahre alte Rock-Ikone offenbar einer Herzklappenoperation unterziehen muss. Millionen Fans weltweit sind in Sorge.

Medienberichten zufolge wird sich Jagger noch diese Woche in einem Krankenhaus in New York dem Eingriff unterziehen. Am Sonntag wurde der Sänger mit seinem Sohn Deveraux in Miami Beach gesichtet, wo er vor der Operation entspannt.

Die Ärzte hätten dem Sänger geraten, derzeit nicht auf Tour zu gehen, da er medizinische Behandlung benötige, teilte die englische Rockband am Samstag auf Facebook mit. Woran der 75-Jährige leidet, wurde zu diesem Zeitpunkt nicht verlautbart.

„Ich hasse es, euch zu enttäuschen“
Der Sänger bat auf Twitter und Facebook seine Fans um Entschuldigung. „Ich hasse es, euch zu enttäuschen. Ich bin am Boden zerstört, dass ich die Tournee verschieben muss, aber ich werde sehr hart dafür arbeiten, so schnell wie möglich auf die Bühne zurückzukehren.“

Ärzte stellen völlige Genesung in Aussicht
Laut Angaben eines Sprechers der Rolling Stones hätten „die Ärzte Mick in Aussicht gestellt, wieder völlig zu genesen, sodass er so bald wie möglich wieder zurück auf die Bühne kann“, wie das US-Musikmagazin „Rolling Stone“ in Erfahrung brachte.

Millionen Fans weltweit sind in Sorge und posten in den sozialen Medien Aufmunterungsworte für ihr Idol.

Die Rolling Stones hatten für April, Mai und Juni mehr als ein Dutzend Auftritte in den USA und Kanada geplant. Die neuen Daten für die Tournee wolle die Gruppe in Kürze verkünden. Bereits erworbene Tickets behielten ihre Gültigkeit, hieß es.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter