Fr, 26. April 2019
19.03.2019 09:50

„Überleg es Dir!“

„Schockierter“ Waalkes appelliert an Gottschalk

Nicht nur die Fans, auch viele Freunde zeigen sich schockiert vom Eheaus bei Thomas und Thea Gottschalk. Komiker Otto Waalkes, der „völlig fassungslos ist“, meldete sich jetzt mit einem Appell an Gottschalk zu Wort, es sich „noch einmal zu überlegen.“

Am Montag wurde bekannt, dass sich Thomas Gottschalk und seine Frau Thea nach 42 Jahren Ehe zur Trennung entschlossen haben. Diese sei schon „vor geraumer Zeit“ passiert, teilte der Anwalt des TV-Stars mit. Deutsche Medien berichten, der Kulttalkmaster habe Anfang des Jahres eine Frau kennengelernt.

„Ich bin bestürzt“
Zutiefst erschüttert von der Trennung seines ehemaligen Nachbarn in Florida ist der deutsche Komiker Otto Waalkes.

Gegenüber dem „Focus“ sagte der oftmalige Gast in Gottschalks legendärer Samstagabend-Show „Wetten, dass..?“: „Ich bin bestürzt, gerade bei den beiden dachte ich immer, die kriegen das hin.“ Seiner Meinung nach hätte der Brand in Kalifornien, der im Vorjahr die Villa des Paares zerstört hatte, doch „zusammenschweißen müssen.“ 

„Weiß nicht, wo mein Leben weitergeht“
Im November verlor die Familie des Entertainers, der inzwischen auch Großvater ist, bei den verheerenden Waldbränden in Kalifornien ihre Villa in Malibu. Während das Haus abbrannte und Thea Gottschalk in einem Hotel Zuflucht suchte, moderierte er eine Spendengala in Deutschland. Seit den 1990er-Jahren hatte die Familie Gottschalk größtenteils in den USA gelebt. Thea soll nach der Trennung in das Apartment des Paares in New York gezogen sein.

Doch die Ostküstenmetropole dürfte Gottschalk wenig zugesagt haben. Er sagte in einem Interview nach dem Brand: „Dauerhaft dort zu leben, ist für mich eigentlich nicht vorstellbar. Im Winter ist es zu kalt, im Sommer ist es zu heiß. Also: Ich weiß wirklich nicht, wo mein Leben weitergeht."

„Überleg es Dir doch noch mal!“
Für Waalkes am liebsten wieder an der Seite seiner Frau. In einem vom „Focus“ veröffentlichten Brief appelliert er: „Lieber Thomas, meine erste Reaktion auf diese Meldung war völlige Fassungslosigkeit! Das Einzige, was ich an Dir bewundert habe, war außer Deinem großen Showtalent die Beständigkeit Deiner Ehe. Überleg es Dir doch noch mal!!! Voller Hoffnung. Dein Freund Otto.“

Seit 1976 verheiratet
Dass ausgerechnet die als superstabil geltende Ehe der Gottschalks nun gescheitert ist, geht vermutlich nicht nur Waalkes nahe. Es gab in all den Jahren nie Skandale und Gottschalk hatte oft liebevolle Worte für seine jetzt 73-jährige Frau.

Thea und er hatten sich in den 1970er-Jahren in München kennengelernt, bei einem Medizinerball, wie der Moderator oft erzählte. Seit 1976 sind die beiden verheiratet. Sie haben zwei Söhne und teilen eine Leidenschaft für extravagante Kleidung. Noch im vergangenen Juli zeigten sie sich gemeinsam bei den Bayreuther Festspielen zusammen auf dem roten Teppich

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Dort wartet Lazio Rom
Atalanta Bergamo im italienischen Cup-Finale
Fußball International
Willkommen, Mary-Lou!
Baby-Alarm! Marcel Sabitzer ist Vater geworden
Fußball International
„Nicht korrekt!“
DFB-Geständnis: Bayern-Elfer war Fehlentscheidung!
Fußball International
Identitäre, BVT etc.
Strache übersteht Misstrauensantrag der SPÖ
Österreich

Newsletter