Nach Schockmoment

„Ich konnte die letzten Nächte kaum schlafen“

Bei einem Zwischenfall bei der Rebenland-Rallye konnte ein Unglück nur knapp verhindert werden. Julian Wagner rettete durch seine Reaktion mehrere Menschenleben.

Um einen PS-Fan, der über die Fahrbahn gelaufen war, das Leben zu retten, wäre Julian Wagner bei der Rebenland-Rallye fast in eine Gruppe Fotografen gerast! Jetzt sprach der Jungstar aus Mauthausen mit der „Krone“ über den Vorfall und Platz zwei hinter Hermann Neubauer.

„Krone“: Herr Wagner, können Sie sich über den zweiten Platz überhaupt freuen, oder sitzt der Schock noch zu tief?
Ich freue mich extrem über das Ergebnis, hab’ viel gelernt. Die Zeiten waren richtig gut und Platz zwei hinter Hermann Neubauer ist super. Aber...

„Krone“: Aber was?
Der Vorfall beschäftigt mich noch immer. Die letzten Nächte konnte ich kaum schlafen, bin ständig aufgewacht. Man malt sich dann aus, was sein hätte können. Es spukt ständig im Kopf herum.

„Krone“: Und was ist Ihnen während dieser Szenen durch den Kopf gegangen?
Ich hab’ mich nur darauf konzentriert, dass ich das Auto unter Kontrolle bekomme und die Fotografen nicht nieder fahre. Da waren nur 30 Zentimeter dazwischen. Dazu musste ich auch noch aufpassen, dass wir mit unserem Auto nicht in den Wald krachen. Bei 140 km/h hätte das schlimm enden können.

„Krone“: Und danach?
Wenn ich ehrlich bin, wollte ich einfach nur ins Ziel. Ich hätte aber aussteigen sollen, um sicher zu gehen, dass sich keiner verletzt hat. Ich war mir zwar sicher, dass nichts passiert ist, aber wir hätten uns dann auch die Diskussion wegen der Zeitgutschrifft erspart.

Daniel Lemberger, Kronen Zeitung


Daniel Lemberger
Daniel Lemberger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter