Junge-Wirtschaft-Chef

„Gründen wurde mehr und mehr eine Alternative“

„Wer wenig arbeiten und viel verdienen will, für den ist Gründen das Falsche.“ Bernhard Aichinger, selbst Unternehmer und Vorsitzender der Jungen Wirtschaft in Oberösterreich, hält nichts davon, das Thema Gründen zu beschönigen. 4756 neue Unternehmen wurden im Vorjahr gegründet, fast jedes zweite von einer Frau.

In der Zeit- und Lebensgestaltung flexibel sein; sein eigener Chef sein; die Verantwortung, die man als Angestellter trägt, in das eigene Unternehmen einbringen - das sind die Top-3-Gründe, warum sich jemand selbstständig macht. „Viele gründen, weil sie ihren Traum verwirklichen wollen“, sagt Bernhard Aichinger. Der Chef des Online-Shop-Spezialisten E-Conomix aus Wels hatte sich selbst als 22-Jähriger selbstständig gemacht. „Das Thema Gründen ist mehr und mehr eine Alternative geworden“, sagt der Landesvorsitzende der Jungen Wirtschaft, der ganz nüchtern zu bedenken gibt: „Ein Unternehmen mit 20 Mitarbeitern zu haben, bedeutet aber auch mehr Engagement und Risiko, als selbst Angestellter zu sein.“

In Linz entstand Hotspot
Mit den Räumlichkeiten im TechCenter, in der Neuen Werft und Tabakfabrik ist in Linz ein Hotspot entstanden, in dem gerade Gründer in der Startphase Platz finden. In Oberösterreich wird an einem Strang gezogen, stellt Aichinger fest: „Die Gründerszene arbeitet enorm gut zusammen.“ Auffallend: Auch wenn der Linzer Zentralraum im Vorjahr wieder die gründungsreichste Region Oberösterreichs war, ist die Dominanz in Zahlen gar nicht so erdrückend. Ebenfalls viel Neustart-Potenzial wurde 2018 in den Bezirken Vöcklabruck, Gmunden und Urfahr-Umgebung wach geküsst.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Griezmann mit Doppelpack bei Barcelonas 5:2-Sieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzers Leipziger schlagen Hütters Frankfurter!
Fußball International
Premier League
ManCity bleibt mit Auswärtssieg an Liverpool dran!
Fußball International
Violett weiter in Not
Wieder nix! Austria erzittert nur 2:2 bei Hartberg
Fußball National

Newsletter