Service hoch im Kurs

Linzer geben als „Scharfmacher“ für Skier Gas

Die Skier werden abgeholt, serviciert und wieder zugestellt. „Das geht einfach und unkompliziert“, sagt Michael Schmolmüller über das Online-Skiservice von Topsport Öhner. Mit seiner Frau Angela führt der Leondinger den Sportfachhändler in Linz, der mit Innovationen in Bezug auf Kundenservice aufhorchen lässt.

Unter der Marke „Die Scharfmacher“ entwickelte das fünfköpfige Topsport-Öhner-Team den ersten Online-Ski-Service Österreichs. „Weil die Verkehrssituation in Linz nicht einfach ist, wollten wir hier einfach eine Alternative schaffen“, sagt Michael Schmolmüller über die Möglichkeit, dass der Kunde den Service seiner Skier online bestellt, den Abholzeitraum der „Bretter“ wählt und bezahlt, um dann nur noch die Skier dem Öhner-Logistikpartner dpd zu übergeben.

„Viele denken schon im Herbst dran“
Mit jenen, die die Skier direkt ins Geschäft vorbeibringen, wuchs die Zahl der Kunden, die den Service der Linzer in Anspruch nehmen, auf 4500 Paar pro Jahr. Mit dem Einzug des Winters, dem Schneefall und der Kälte rund um den Jahreswechsel stieg die Kauflust nach neuen Alpin- und Langlauf-Brettern. „An das Service denken viele sogar schon im Herbst. Das ist ein bisschen so wie mit dem Reifenwechseln beim Auto, das wird auch routinemäßig erledigt“, so der 47-Jährige, der seit 17 Jahren den Fachhändler gemeinsam mit seiner Frau Angela führt.

Beratung vorab buchen
Seit rund einem Jahr bietet Topsport Öhner an, dass sich Kunden vorab online einen Beratungstermin vereinbaren können, wenn sie einen Lauf- oder Skischuh kaufen möchten. Die Möglichkeit wird gut angenommen. „Die Menschen haben keine Zeit mehr. So können sie sicher sein, einen Ansprechpartner zu haben“, sagt Schmolmüller.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter