Fr, 24. Mai 2019
19.02.2019 06:15

Stiftung Warentest

Sex Toys: So vermeiden Sie schädliche Materialien

Wussten Sie, dass Sex Toys auch schädlich sein können? Die Forscher der Stiftung Warentest bestätigten jetzt: Von den 18 getesteten Produkten waren nur drei ohne Schadstoffe. In den anderen fanden sich zum Beispiel polyzyklische aromatische Kohlenstoffe (PAK), die als krebserregend gelten, und der Weichmacher DEHP, der die Fruchtbarkeit beeinträchtigen kann. Die Gefahr, auf ein solches Produkt zu stoßen, ist groß, wie der Strichprobenkauf aus allen Preiskategorien zeigt.

Trotz Bemühungen gibt es bislang noch keine Grenzwerte für Sex Toys. Für die Untersuchung haben sich die Warentester daher nach eigenen Angaben an allgemeinen Vorgaben für Produkte mit Körperkontakt, wie Kinderspielzeug, orientiert. Das Ergebnis: Diese Werte wurden deutlich überschritten, bei manchen Testobjekten sogar um das Hundertfache. Das Ergebnis finden Sie hier: 

Testsieger
Der Testsieger, Space Rider 3000 ist für nicht mal 15 Euro zu haben und verspricht einen „Spacetrip der Lust“. Ob das zutrifft, wurde nicht überprüft - der Test beschränkte sich rein auf die Inhaltsstoffe. Auf Amazon wird lediglich sein Geruch bemängelt. Der ist aber, wie Ergebnis und Experten bestätigen, kein Indikator für schlechte oder gar schädliche Qualität. (Bewertungen zur Leistung finden Sie hier.)

Space Rider 3000

Durchgefallen
Am schlechtesten wurde der Paarvibrator We-Vibe für 79,99 Euro bewertet. Der Ladekontakt gebe laut Experten so viel Nickel ab, dass der Vibrator eigentlich nicht verkauft werden dürfte. Sie warnen außerdem vor dem Pipedream-Umschnallvibrator um 47,03 Euro.

Reinigung und Aufbewahrung
Auch bei der Reinigung der Sex Toys gibt es einiges zu beachten: Grundsätzlich sollten Sie Ihr Spielzeug nach jedem Gebrauch waschen. Noch gründlicher sollte die Reinigung übrigens ausfallen, wenn Sie es mit Ihrem Partner zusammen verwendet haben. Wer es mit der Hygiene sehr genau nimmt, könnte vielleicht glauben, dass man Körperflüssigkeitsreste besonders gut mit Desinfektionsmittel oder gar Bleichmittel entfernt. Davor ist allerdings dringend abzuraten! Stattdessen werfen Sie einen Blick in die Gebrauchsanleitung. Dort finden Sie Angaben zum Material und spezielle Pflegehinweise.

Aufbewahren sollten Sie Ihre Lustbringer nicht nur zum Wohle der Privatsphäre an staub- und lichtgeschützten Plätzen wie Schubladen. Pralles Sonnenlicht sowie trockene Heizungsluft schaden den Produkten.

Sex Toy Cleaner für Silikon

Inhalt 100 ml
ohne Alkohol

9,99 €

Hier geht‘s zum Reinigungsmittel.

Reinigungsspray

Inhalt 150 ml
ohne Alkohol, Parfum und Biozide
Auch geeignet zur schonenden Reinigung des Intimbereichs.
5,97 €
Hier geht‘s zum Spray.

Reinigungsmittel für alle Toys

Inhalt 200 ml
ohne Alkohol
wirkt schütztend vor HIV, Herpes und Chlamydien
7,99 €
Hier geht‘s zum Reinigungsmittel. 

Diese Produktempfehlung entstand mit freundlicher Unterstützung von Amazon.
Die Preise können tagesaktuell abweichen.

Jasmin Newman
Jasmin Newman

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Attacken gegen Kanzler
Alles Ibiza beim EU-Wahlkampf-Finale der Parteien
Österreich
Lenker schwer verletzt
Lastwagen kracht auf der A2 in Betonleitwand
Österreich
Deutsches Pokal-Finale
Bayern wollen Leipzigs Angriff im DFB-Cup abwehren
Fußball International
„Bullen“ räumen ab!
Bundesliga zeichnet Dabbur, Stankovic und Rose aus
Fußball National
Das große Interview
„Es gibt nichts, wovor ich noch Angst habe“
Österreich
Kampf gegen Atomruine
Endlich: Inspektion in Mochovce ist fix!
Österreich

Newsletter