28.01.2019 11:28 |

XXL-Dekolletés & Bein

So sexy waren die „SAG Awards“ 2019

Zum 25. Mal wurden in Los Angeles die „Screen Actors Guild (SAG) Awards“ verliehen. Und die Stars zeigten sich bei der Veranstaltung der US-Schauspielergewerkschaft ganz schön sexy und präsentierten XXL-Dekolletés und Beinschlitze bis zur Hüfte. 

In einem tief dekolletierten Dior-Haute-Couture Kleid mit extrem hohem Beinschlitz gewährte Lady Gaga die heißesten Einblicke.

Die Sängerin, die mit ihrem Film „A Star Is Born“ gerade für Furore sorgt und eine Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin bekommen hat, zeigte sich ganz schön sexy in Weiß und erinnerte mit den wasserstoffblonden Haaren ein wenig an Marilyn Monroe. 

Glitzernd-blaue Edelrobe
Catherine Zeta Jones sorgte in einer glitzernd-blauen Edelrobe von Zuhair Murad Couture für Schnappatmung. Margot Robbie trug eine figurbetonte weiße Chanel-Robe mit Glitzerfädengewebe.

Mandy Moore glänzte in einem schulterfreien schwarzen Kleid mit silbernem Rand von Jason Woo.

Ausschnitt bis zum Bauchnabel
„House of Cards“-Star Robin Wright glänzte in einem Metallfarben glänzenden Kleid von Oscar della Renta mit einem Ausschnitt bis zum Bauchnabel und einem Schlitz im Kleid bis zur Hüft.

Angela Bassett zeigte sich in einem offenherzigen 3-D-Kleid aus Chiffon von Georges Chakra.

Close festigt Oscars-Farvoritenstatus
Als beste Hauptdarstellerin wurde Glenn Close für ihre Rolle in „Die Frau des Nobelpreisträgers“ ausgezeichnet. Die bereits im Jänner bei den Golden Globes geehrte 71-Jährige untermauerte damit ihren Favoritenstatus für die Oscars.

Gradmesser für die Oscar-Verleihung
Für seine Darstellung von Queen-Sänger Freddie Mercury in „Bohemian Rhapsody“ wurde Rami Malek als bester Hauptdarsteller ausgezeichnet. Auch Malek hatte bereits bei den Golden Globes gewonnen.

Emily Blunt („A Quiet Place“) und Mahershala Ali („Green Book - Eine besondere Freundschaft“) gewannen die Preise als beste Nebendarsteller.

Die SAG-Awards gelten als wichtiger Gradmesser vor der Oscar-Verleihung am 24. Februar in Hollywood, denn die US-Schauspielergewerkschaft stellt zahlreiche Mitglieder der Oscar-Akademie. Bester Film wurde „Black Panther“.

Pamela Fidler-Stolz
Pamela Fidler-Stolz
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 12. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.