26.01.2019 15:24 |

„Boden gab nach“

Riesiges Senkloch verschluckt beinahe Reihenhäuser

Ein 25 Meter langes und sechs Meter tiefes Senkloch hätte am Mittwoch in La Habra im US-Bundesstaat Kalifornien beinahe mehrere Reihenhäuser verschluckt. Zum Glück für die Anrainer bildete sich das Riesenloch zwischen und nicht unter den Hausreihen.

Die Bewohner der Anlage berichteten von einem lauten Knall, als die Erde nachgab. Zunächst habe man an ein Erdbeben gedacht.

Das Loch riss mehrere Bäume mit, die auf die Wohnungen stürzten.

Abwassertunnel stürzte ein
Ursache ist den Behörden zufolge ein eingestürzter Abwassertunnel. Vermutlich hatten starke Regenfälle in den vergangenen Wochen den Boden schwerer werden lassen, der Tunnel gab unter dem Gewicht schließlich nach.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol