25.01.2019 12:57 |

Philharmonikerball

Die tollsten Roben der schönsten Frauen

Seit 1924 verwandelt sich der atemberaubende Goldene Saal im Wiener Musikverein - Heimstätte der ehrwürdigen Wiener Philharmoniker - für eine märchenhafte Nacht zur Kulisse für ein Tanzfest der Extraklasse. Heuer besuchten neben den Hausherren wieder unzählige illustre Gäste aus Kunst, Kultur, Politik und Medien den Philharmonikerball. Die tollsten Kleider der schönsten Frauen des 78. Balls der Wiener Philharmoniker haben wir hier für Sie.

Rund 3600 tanzwütige Besucher, ein traumhaftes Ambiente und wundervolle Strauss-Klänge: kein Wunder, dass der Ball der Philharmoniker zu den schönsten Bällen der Bundeshauptstadt zählt. Dass die Damen der Wiener Society für die rauschende Ballnacht im Goldenen Saal des Musikvereins ihre schönsten Kleider zur Schau tragen, versteht sich fast von selbst.

Bestens gelaunt und in schwarzen Samt gehüllt zeigte sich Opern-Diva Anna Netrebko, die fröhlich ein Tänzchen mit Geiger Daniel Froschauer wagte und von der Atmosphäre schwärmte. „Das Besondere an diesem Ball ist, dass er sehr, sehr elegant ist!“ Sie amüsierte sich königlich mit Kollegin Olga Peretyatko, deren rote Satinrobe alle Blicke auf sich zog.

„Heute“-Herausgeberin Eva Dichand verzauberte in einer eleganten, schwarzen Spitzenrobe - und auch der Opernball war vertreten: Die ehemalige Organisatorin Desirée Treichl-Stürgkh - in einer frühlingshaften Robe in Pink, über die zahlreiche Schmetterlinge flatterten - und ihre Nachfolgerin Maria Großbauer, die in ihrer roten Robe viel Bein zeigte, gaben sich die Ehre.

Primaballerina Maria Yakovleva freute sich auf die Quadrille, Grande Dame Dagmar Koller, in Rot gehüllt, zeigte sich sehr glücklich, wieder dabei zu sein: „Letztes Jahr konnte ich leider nicht.“ Im neuen Philharmoniker-Salon gab es erstmals Bilder zur Geschichte des Orchesters zu bestaunen, die Maestros wurden in einem eigenen Raum gewürdigt.

Bis 5 Uhr amüsierten sich die internationalen Besucher. Zum Ehrenpräsidium zählen neben Mitgliedern der Bundesregierung die Landeshauptleute und Bürgermeister der beiden Heimatstädte der Wiener Philharmoniker, Wien und Salzburg.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol