13.01.2019 12:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Flugreise: Nie ans eigentliche Ziel gekommen

Von Linz aus, mit Umstieg in Frankfurt, wollte ein Leser in die niederländische Hauptstadt Amsterdam fliegen, um dort mehrere Geschäftstermine wahrzunehmen. Doch die fielen allesamt ins Wasser, weil der Oberösterreicher sein Ziel nie erreichte…

„Beim Einchecken auf dem Flughafen Linz wurde mir mitgeteilt, dass der Anschlussflug ab Frankfurt gestrichen wurde“, so Hans W. Seine Bitte, für diese Strecke ein Zugticket zu bekommen, wurde abgelehnt. Stattdessen wurde der Geschäftsmann auf eine Verbindung über Zürich umgebucht. Um in der Schweiz zu erfahren, dass der Flughafen von Amsterdam wetterbedingt gesperrt sei, was man laut Herrn W. schon in Linz gewusst haben muss. Nach einer Nacht in Zürich buchte man den Leser nach Prag um. Das Flugzeug, das ihn von dort in die Niederlande bringen sollte, war aber defekt. Herr W. musste seine Termine schließlich absagen, er reiste mit dem Zug nach Hause. „Hätte man mich schon in Linz informiert, hätte ich eine andere Möglichkeit gesucht, um nach Amsterdam zu kommen“, so der verärgerte Leser. Weil seine spätere Beschwerde erfolglos blieb, bat er um Hilfe.

Nachdem sich die Ombudsfrau an die Deutsche Lufthansa wandte, gab es eine Lösung, wie uns Herr W. wenig später informierte. „Mir wurden zusätzlich entstandene Spesen erstattet und Vielfliegermeilen gutgeschrieben.“

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Lazaro wieder Ersatz
1:0! Conte-Revolution? Inter stürzt Juventus
Fußball International
Kolumne „Im Gespräch“
Eine Lücke, die verbindet
Life
„Pflege-daheim-Bonus“
ÖVP will 1500 Euro Bonus für häusliche Pflege
Österreich
Live in der Primetime
Die „Krone“-Elefantenrunde
Medien

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter