Wie die Zeit vergeht

So sah Helene bei ihrer ersten Weihnachtsshow aus

Adabei
25.12.2018 11:05

Seit der ersten „Helene Fischer Show“ im Jahr 2011 hat sich bei der 34-jährigen Sängerin einiges getan. Der Schlagerstar entwickelte sich in den dazwischenliegenden sieben Jahren zu einer der erfolgreichsten Künstlerinnen überhaupt.

Laut dem Wirtschaftsmagazin „Forbes“ verdienen nur sieben Frauen weltweit mehr als Helene Fischer. Die Sängerin lässt dabei Popstars wie Britney Spears oder Celine Dion hinter sich.

(Bild: AFP)
(Bild: APA/Herbert Pfarrhofer)

Vor sieben Jahren sah die Welt für Helene Fischer allerdings noch etwas anders aus. Bei ihrer ersten Weihnachtsshow war die Sängerin nämlich gerade einmal 27 Jahre alt.

Helene Fischer in der „Helene Fischer Show“ (Bild: Rolf Vennenbernd / dpa / picturedesk.com)
Helene Fischer in der „Helene Fischer Show“
Helene Fischer und US-Sänger Michael Bolton (Bild: PATRIK STOLLARZ)
Helene Fischer und US-Sänger Michael Bolton

Traumpaar des Schlagers getrennt
Damals trug sie die Haare noch deutlich kürzer und auch Helenes Outfits veränderten sich im Laufe der Zeit, wie das Video oben zeigt.

Fischer und Silbereisen im Jahr 2015 (Bild: dpa-Zentralbild/Andreas Lander)
Fischer und Silbereisen im Jahr 2015
Florian Silbereisen und Helene Fischer Oktoberfest auf der Theresienwiese in München im Jahr 2009 (Bild: dpa/A3795 Felix Hörhager)
Florian Silbereisen und Helene Fischer Oktoberfest auf der Theresienwiese in München im Jahr 2009

Vor sieben Jahren war die Sängerin übrigens auch bereits mit Florian Silbereisen zusammen. Die beiden Schlagerstars galten lange Zeit als Traumpaar. Vor knapp einer Woche gaben die zwei allerdings ihre Trennung bekannt.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele