Aus nach zehn Jahren

Helene Fischer trennt sich von Florian Silbereisen

Adabei
19.12.2018 19:25

Aus für das Schlagertraumpaar: Helene Fischer und Florian Silbereisen haben sich getrennt! Die fesche Sängerin soll bereits einen Neuen an ihrer Seite haben. Bei dem Mann soll es sich um einen Tänzer und Luftakrobaten handeln, mit dem die 34-Jährige bereits oft und eng zusammengearbeitet hat. Vom jeweiligen Management der Musiker wurde die Trennung bereits bestätigt. „Eine Trennung ist immer traurig, auch wir waren sehr traurig“, zitierte die „Bunte“ Silbereisen.

Wie rtl.de berichtet, soll die Trennung von Fischer ausgegangen sein. Die Schlagersängerin und Silbereisen (37) waren seit 2008 ein Paar. Die beiden lebten mehrere Jahre zusammen in einer Villa auf Mallorca. Diese soll bereits im August verkauft worden sein.

Helene Fischer und Florian Silbereisen (Bild: babiradpicture)
Helene Fischer und Florian Silbereisen
(Bild: EPA)
(Bild: APA/Herbert Pfarrhofer)

Schon vor Wochen getrennt
Kennengelernt hatten sich die beiden Sänger im Mai 2005. Damals absolvierte Fischer ihren ersten großen TV-Auftritt mit Silbereisen beim „Hochzeitsfest der Volksmusik“. Wie Silbereisen gegenüber der „Bunten“ sagte, sei die Trennung bereits vor einigen Wochen über die Bühne gegangen: „Während in den letzten Wochen mal wieder über eine bevorstehende Hochzeit spekuliert wurde, waren wir längst getrennt“, zitierte die „Bunte“ Silbereisen.

Fischer in Tänzer verliebt?
Bei dem Neuen an Fischers Seite soll es sich um Thomas Seitel handeln. Der Tänzer gehört zur 20-köpfigen Tour-Crew der 34-Jährigen. Er habe seine Freundin, die als Make-up-Artistin bei der Tour im Einsatz ist, für die Schlagersängerin verlassen.

„Ich wünsche Helene und ihrem neuen Mann viel Glück“
Von Groll scheint es aber bei Florian Silbereisen keine Spur zu geben. In einem Brief, der der „Bild“-Zeitung vorliegt, schreibt der Schlagerstar: „Ich wünsche Helene und ihrem neuen Mann viel Glück.“ Auch Fischer meldet sich in einem rührenden Facebook-Posting an ihre Fans zu Wort: „So traurig wir darüber sind, dass wir unseren Lebenstraum gemeinsam nicht verwirklichen konnten und Florian und ich nun getrennte Wege als Paar gehen, umso schöner und kraftvoller gehen wir aus dieser bitteren Erfahrung nun als Freunde neue Wege!“

Außerdem schrieb die Sängerin, Silbereisen und sie seien „schon eine Weile getrennt, wir haben für uns aber auch erst einmal die Lage sortieren müssen und das braucht Zeit, denn auch wenn die Liebe schleichend geht, wirft man eine Beziehung nicht einfach nach zehn Jahren bedeutungslos hin“.

Helene Fischer gewann 2018 den Echo in der Kategorie Schlager. (Bild: AFP)
Helene Fischer gewann 2018 den Echo in der Kategorie Schlager.
Helene Fischer lässt die Muskeln spielen. (Bild: Rolf Vennenbernd / dpa / picturedesk.com)
Helene Fischer lässt die Muskeln spielen.

Privatleben von Öffentlichkeit abgeschirmt
Fischer und Silbereisen hatten ihr Privatleben weitgehend vor der Öffentlichkeit abgeschirmt. Ausnahmen davon gab es nur selten - etwa bei der Verleihung des Medienpreises Bambi im November 2017 in Berlin. Da machte Fischer ihrem Freund auf der Bühne eine Liebeserklärung. „Da ist jemand, der mich auffängt, mich in den Arm nimmt und mir die Last nimmt“, sagte sie. „Für deine Liebe danke ich dir und dafür, dass du mein Zuhause bist.“

Ein Jahr zuvor bei der gleichen Veranstaltung war es umgekehrt. Silbereisen rührte „seine Helene“ damals sogar zu Tränen. Im Saal seien viele schöne Frauen, sagte er, aber man möge ihm verzeihen, wenn er sage, „dass ich sehr glücklich und sehr stolz bin, dass die Allerschönste heute mit mir hier ist“.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele