Aufregung im Internet

Shitstorm gegen den Verteidiger von Saber A.

Seit die „Krone“ berichtete, dass der Linzer Star-Anwalt Andreas Mauhart die Verteidigung des Steyrer Mordverdächtigen Saber A. (17) übernommen hat, ist im Internet der Teufel los, sprich: Es tobt ein sogenannter Shitstorm. Der Verteidiger steht stark in der Kritik. Mauhart nimmt’s gelassen, erklärt, warum er Saber A. verteidigt.

„War wieder klar, dass sich irgend so ein ,Star‘-Anwalt um den armen armen Bubi kümmert ...“ - das gehört noch zu den netteren Postings, die derzeit im Internet kursieren. Besonders empört viele Landsleute, dass ein prominenter Strafverteidiger wie Mauhart - er hat die meisten Mörder in den vergangenen Jahren in Oberösterreich vertreten - sich nun um einen jungen Asylwerber kümmert.

Im Gespräch mit der „Krone“ stellt Mauhart einiges klar, zum Beispiel den Irrtum, dass er ein Wahlverteidiger sei. „Ich bin Pflichtverteidiger und bekomme keinen einzigen Cent für meine Tätigkeit, mir werden nicht einmal die Parkgebühren ersetzt.“

Zuteilung erfolgt
Grundsätzlich erfolgt die bei den Anwälten nicht gerade beliebte Zuteilung als Verfahrenshelfer nach dem Zufallsprinzip. Im Fall von Saber A. war zunächst ein Steyrer Advokat eingeteilt. Weil der Afghane in die Jugendabteilung der Linzer Justizanstalt verlegt wurde, erfolgte eine Umbestellung, die Mauhart traf.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Hinreißend charmant
Brügge: Die Perle Flanderns
Reisen & Urlaub
Amyloidose
Wenn das Herz „verklebt“
Gesund & Fit
Nächste Enttäuschung
Austria: „Wir stehen wieder wie die Deppen da“
Fußball National
Enttäuschung am Ende
Maradona jubelt bei seinem Debüt - aber nur kurz!
Fußball International
Krisen-„Veilchen“
0:3! Austria geht bei hungrigen WAC-„Wölfen“ unter
Fußball National
Premier League
Arsenal verspielt 2:0 gegen Schlusslicht Watford!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter