Mi, 23. Jänner 2019

Eishockey-Liga

21.12.2018 22:33

Capitals bauen Führung aus, VSV schlägt Salzburg

Die Vienna Capitals haben am Freitag mit einem 5:3-Erfolg über Innsbruck die Führung in der Erste Bank Eishockey Liga ausgebaut. Denn Rivale Red Bull Salzburg kassierte beim VSV mit 2:3 überraschend die zweite Niederlage in Serie nach Penaltyschießen und liegt als Dritter fünf Punkte zurück. Zweiter ist der KAC dank eines 3:2 gegen Linz. Graz rutschte durch ein 0:4 gegen Dornbirn auf Rang fünf ab.

Die Innsbrucker Haie vermochten in Wien nicht gegen die Papierform anzukämpfen. Die Caps feierten verdient ihren sechsten Heimsieg in Serie, die Tiroler kassierten die fünfte Auswärtsniederlage in Folge. Die Wiener hätten nach der frühen Führung nach 69 Sekunden und zahlreichen weiteren Chancen im ersten Abschnitt höher führen müssen als 2:0.

In den zweiten 20 Minuten verdoppelten sie ihr Score. Die Gäste verzeichneten da zwar mehr Schüsse, doch der letzte Punch fehlte. Mehr als das 1:4 im Powerplay gelang den Innsbruckern nicht. Nach dem 2:4 durch Mario Lamoureux, der seinen Bruder Jean Philippe im Caps-Tor bezwang, - es war der 100. Saisontreffer der „Haie“ - wurde es kurzfristig hektisch. Doch die Gastgeber scorten in Unterzahl ins leere Tor (Tessier/59.), das war die Entscheidung. Die Caps halten nun bei 99 Saisontreffern.

„Bullen“ verlieren
Die Salzburger wurden Opfer einer weiteren Überraschung durch den VSV. Drei Tage nach dem 4:2 in Znojmo, dem Ende einer Niederlagen-Serie, feierten die Villacher den ersten Heimerfolg seit exakt zwei Jahren gegen Salzburg. Dazwischen lagen drei Niederlagen.

Die „Bullen“ agierten nach der Heimniederlage gegen die Capitals keineswegs wie das beste Auswärtsteam der Liga. Der VSV ging 60 Sekunden nach Beginn des Schlussdrittels zum 2:1 durch Sauve erstmals in Führung. Schiechl gelang der Ausgleich. Doch im Penaltyschießen sorgte DeSantis für die Entscheidung zugunsten der Kärntner, die damit den letzten Platz an Zagreb abgaben.

KAC besiegt Linz
Der KAC mühte sich zu einem 3:2-Erfolg über die Black Wings Linz und gewann damit auch das vierte Duell in Serie. Der heimstarke Rekordmeister (11 Siege in 14 Partien) beherrschte seinen Gegner, zeigte aber im Abschluss Schwächen. Linz hatte in Kickert einen starken Schlussmann, das gewohnt starke Penalty-Killing kam aber gegen das zweitbeste Powerplay-Team nicht zur Geltung. Das 2:1 und das 3:2 gelang dem KAC in Überzahl.

Grazer Debakel
Die Graz 99ers schlitterten als bestes Heimteam der Liga (12 Siege aus 15 Spielen) gegen den Nachzügler Dornbirn in ein Debakel. Ein deutliches Übergewicht bei den Schüssen blieb ohne Ausbeute, eine Stärke Dornbirns wenige Tage nach dem Heimsieg gegen Linz war hingegen die Effektivität.

Die Steirer fielen mit 52 Punkten hinter den KAC (54) und EBEL-Champion Südtirol (4:3 gegen Znojmo/52) auf den fünften Platz zurück. Salzburg ist mit 53 Punkten Dritter, hat aber wie der KAC ein Spiel weniger ausgetragen.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Ethnische Daten
Rekrutierungs-Affäre: 100.000 Euro Strafe für PSG
Fußball International
Seit Mai ohne Tor
Mario Balotelli wechselt von Nizza zu Marseille
Fußball International
Muskelverletzung
Tottenham wochenlang ohne Dele Alli
Fußball International
Der „Prinz“ ist da
Boateng: „Ich wäre auch nach Barcelona gelaufen“
Fußball International
Flugzeug verschwunden
Guardiola zu Sala-Tragödie: „Wir hoffen noch!“
Fußball International
Kommt aus Finnland
Austria holt 19-jährigen Stürmer Sterling Yateke
Fußball National
2:1 gegen Bahrain
Südkorea zittert sich ins Asien-Cup-Viertelfinale
Fußball International
Verhandlungen stocken
Rapid: Verpflichtung von Maurides geplatzt
Fußball National
Spielplan
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
Spanien - LaLiga
SD Eibar
3:0
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
0:2
AC Mailand
Juventus Turin
3:0
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
0:1
Caykur Rizespor
Bursaspor
1:1
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
1:0
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.