In letzter Sekunde

Mutiger Zeuge verhinderte 3-Promille-Geisterfahrt

Die Katastrophe stand schon bevor - und wurde in letzter Sekunde verhindert! Ein Autofahrer (40) wäre im oberösterreichischen Allhaming mit 3,34 Promille im Blut fast zum Geisterfahrer geworden, konnte aber durch einen 54-jährigen Zeugen aus Pucking gestoppt werden.

Der mutige Zeuge hatte gegen 20 Uhr die Polizei alarmiert, dass er soeben einen Autofahrer daran gehindert habe, falsch auf die Westautobahn aufzufahren.

Die Beamten fanden das Duo rasch, und beim gestoppten Geisterfahrer aus Niederösterreich wurden 3,34 Promille festgestellt. Er musste Autoschlüssel und Führerschein abgeben.

Dickes Lob
„Durch das beherzte Einschreiten dürfte der Zeuge die Geisterfahrt und somit Schlimmeres verhindert haben“, lobt die Polizei den Geisterfahrer-Stopper. Gut gemacht!

Markus Schütz, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter