13.12.2018 10:35 |

Hilferufe aus Lokal

Einbrecher steckt zwei Tage in Lüftungsschacht

Im US-Bundesstaat Kalifornien ist ein Mann bei dem Versuch, in ein Restaurant einzubrechen, in einem Lüftungsschacht stecken geblieben - erst nach zwei Tagen wurde er von Feuerwehrmännern gerettet.

Ein Anwohner hatte am Mittwoch (Ortszeit) schwache Hilferufe aus dem leerstehenden chinesischen Restaurant in San Lorenzo gehört und alarmierte die Rettungskräfte. „Ich hörte eine dreiviertel Stunde lang ein merkwürdiges Stöhnen und dachte mir: ‚Was zur Hölle ist das los?‘“, erzählt ein Anwohner gegenüber US-Medien.

Zwei Tage in Metallschacht eingeklemmt
Feuerwehrmänner fanden denn Mann schließlich eingeklemmt in dem Metallschacht, der von der Küche zum Dach des Gebäudes führt und konnten ihn binnen einer halben Stunde befreien. Er wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen Einbrecher. Derzeit werde wegen unerlaubten Betretens eines Grundstücks und Vandalismus ermittelt. Der Mann befinde sich vorerst in Haft.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter