Mo, 19. November 2018

Unruhe fehl am Platz:

06.09.2018 14:00

Einsatzleiter beruhigt: „Der Damm ist noch sicher“

Die Baufehler beim Machlanddamm sind diese Woche in aller Munde. Vor allem viele Einwohner der einst vom Hochwasser schwer getroffenen Regionen machen sich nun Sorgen um die Stabilität des Damms. Einer, der sich mit diesen Extremsituationen auskennt, ist Günther Bayrhofer, Feuerwehrkommandant aus Naarn. Er ist angesichts der unerfreulichen Neuigkeiten aber wenig beunruhigt.

Das Jahrhunderthochwasser 2002 war der erste große Hochwassereinsatz für Bayrhofer, der just in diesem Jahr auch zum Kommandanten bestellt wurde. Seither hat er alle Hochwasser als technischer Einsatzleiter in Naarn miterlebt. Wegen der nun öffentlich bekannt gewordenen Baumängel am Machlanddamm ist er aber wenig beunruhigt: „Er ist dadurch nicht als unsicher zu betrachten, aber natürlich müssen die Mängel rasch behoben werden.“

Einsatzkräfte sind gerüstet
In Insiderkreisen sind diverse Missstände am rund 36 Kilometer langen Schutzwall, der 2012 eröffnet wurde, bereits seit dem Hochwasser 2013 bekannt. An die Öffentlichkeit gelangt sind sie aber erst jetzt. Wie berichtet, wurde bei kürzlich durchgeführten Schürfungen zwischen Mitterkirchen und Naarn entdeckt, dass Drainagen teilweise nicht tief genug in den Boden gebohrt worden sind. Dadurch wäre der Druckausgleich zwischen Grundwasser und Erdwall nicht garantiert. Bayrhofer glaubt aber nicht daran, dass der Damm plötzlich brechen könnte. Im Fall der Fälle würde das Wasser langsam eindringen, und die Einsatzkräfte wären mittels Notfallplänen bestens gerüstet, so Bayrhofer: „Allzu große Sorgen mache ich mir jetzt nicht.“

Simone Waldl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nations League
Schweiz holt sich Finalticket mit 5:2 über Belgien
Fußball International
Stimmen zu NIR - AUT
O‘Neill: Arnautovic-Einwechslung war Knackpunkt
Fußball International
Mit Rekord-Gewinnsumme
Jetzt winkt der allererste Siebenfach-Jackpot!
Österreich
2:1 in Nordirland
Lazaro schießt Österreich in Minute 93 zum Sieg!
Fußball International
„Müssen jetzt handeln“
Macron und Merkel einig: EU steht am Scheideweg
Welt
Nations League
England nach 2:1 Gruppensieger, Kroatien steigt ab
Fußball International
Aus Gehege entkommen
Wilde Schweinejagd hielt Polizisten auf Trab
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.