Mi, 19. September 2018

Bande verurteilt

27.08.2018 17:45

Dealer ließen sich Drogen aus Slowenien anliefern

Heroin, Kokain und Ecstasy - Drogen im Gesamtwert von 150.000 Euro - hatten zwei Klagenfurter mit Hilfe von zwei Bekannten und einer Freundin aus Slowenien nach Kärnten geschmuggelt. Die Bande wurde am Montag in Klagenfurt zu Haftstrafen verurteilt.

Als „Brownies“ (Heroin) und „Cola“ (Kokain) ließen sich die beiden Drogendealer (20 und 21) das Suchtgift nach Klagenfurt und Krumpendorf liefern. „Die Hälfte haben wir selbst konsumiert, den Rest dann verkauft“, erzählen sie am Montag vor einem Schöffensenat.

Vier Kilo Heroin, 500 Gramm Kokain und Ecstasy-Tabletten brachte ihr bosnischer Lieferant (21) aus Slowenien. Ein Slowene fungierte als Dolmetsch.

Eine Freundin stellte ihren Keller als Lagerraum zur Verfügung: Die Drogen wurden dort in einem blauen Koffer versteckt. „Immer wenn der Kurier kam, bin ich aus dem Haus gegangen“, so die Angeklagte.

Alle fünf Bandenmitglieder bekannten sich schuldig. Die Klagenfurter fassten 3,5 Jahre Haft aus, der Bosnier vier Jahre, der Slowene zwei Jahre. Die Frau kam mit 15 Monaten bedingt davon.

Die Urteile sind noch nicht rechtskräftig.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen
Duell mit Salzburg
„Bullen“-Kracher: Leipzig droht Spott und Häme
Fußball International
Gespräche mit „Wesen“
Bluttat in Wien: Hadishats Mörder wollte sterben
Österreich
Schilddrüse
Hitze lässt Knoten schrumpfen
Gesund & Fit
Rücktritt als SPÖ-Chef
„Vollholler“: Das sind die besten Kern-Zitate!
Österreich
Wollte die SPÖ retten
Christian Kern: Kurzzeit-Kanzler im Slimfit-Anzug
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.