Mi, 19. September 2018

Reanimation erfolglos:

21.08.2018 17:00

Pensionist (75) stürzte mit Traktor in den Tod

Mit seinem restaurierten 15er-Steyr-Traktor stürzte ein 75-Jähriger aus Garsten drei Meter weit über eine Böschung ab. Anrainer bargen den gebürtigen Wiener und versuchten, ihn zu reanimieren - erfolglos. Er fiel mit dem Kopf gegen einen Stein und erlag den schweren Verletzungen noch an der Unfallstelle.

Bei sonnigem Wetter wollte der 75-Jährige mit seinem Traktor zu einem nahegelegenen Bauern fahren, um dort einen Anhänger zu kaufen - dieses Vorhaben endete tödlich! Laut Angehörigen klagte der gebürtige Wiener und ehemalige Rechtsanwalt schon morgens über gesundheitliche Probleme - ob dies oder ein Fahrfehler den folgenschweren Absturz auslöste, ist unklar.

Drei Meter abgestürzt
Drei Meter weit stürzte der Pensionist mit seinem Oldtimer von einer Böschung, der Traktor stürzte um. Dabei schlug der 75-Jährige mit dem Kopf auf einem großen Stein auf.

Anrainer halfen sofort
„Anrainer hörten ein lautes Krachen, liefen zur Unfallstelle, zogen den schwer verletzten Pensionisten aus dem Traktor und versuchten, bis zum Eintreffen der Rettungskräfte sein Leben zu retten. Der Rot-Kreuz-Notarzt reanimierte dann weiter, leider auch erfolglos. Der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle“, so der  Einsatzleiter Markus Inderst von der Freiwilligen Feuerwehr Schwaming.

Drei Feuerwehren im Einsatz
Die Feuerwehren Garsten und Schwaming waren vor Ort, um den Traktor nach dem Rettungsversuch zu bergen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.