18.08.2018 14:13 |

Zigarette im Müll

Brandstifter von Lienz ist ein 17-Jähriger Bursche

Die Polizei Lienz hat jetzt den Verursacher des Brandes auf einer Müllinsel geschnappt: Täter war ein 17-Jähriger, der eine brennende Zigarette in einen der offenen Container geschnippt hatte. Weil sein Handy kaputt war konnte er selbst nicht die Feuerwehr alarmieren.  

Spielchen mit Zigaretten gehören zum Alltag zwischen dem 17-Jährigen und seinen Freunden: Sie bewerfen sich zum Beispiel gerne gegenseitig mit brennenden „Kippen“. Am vergangenen Mittwoch war der 17-Jährige aber alleine, als er an einer Müllinsel vorbei kam. Brandermittler Dietmar Schlemmer von der Polizei Lienz: „Sie steht im Bereich des Dolomitenstadions , in der Nähe des Jugendclubs, in dem die Burschen verkehren.“

Der offene Deckel eines Containers war eine Einladung und er schnippte er ein brennende Zigarette hinein. Schlemmer: „Als es ordentlich zu brennen begann, bekam er Angst. Er behauptet, dass er die Feuerwehr alarmiert hätte, wenn sein Handy nicht kaputt gewesen wäre.“ Allerdings dürfte der 17-Jährige wirklich noch versucht haben, den Brand selbst zu löschen, musste dann aber aufgeben..

Schlemmer: „Als er merkte, dass Feuerwehr und Polizei anrückten, gab er Fersengeld.“ Die Polizei kam dem jungen Italiener, der in Lienz lebt, nach umfangreichen Ermittlungen auf die Schliche. Es dauerte, aber schließlich hat er gestanden. „Allerdings gab er nur zu den ersten Brand gelegt zu haben. Der zweite ist noch nicht  aufgeklärt.“   

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen