06.08.2018 12:37 |

Unwetter im Süden

14 Tropennächte in Folge lassen Wiener stöhnen

Die Hitzewelle hat auch in der Nacht in Österreich weiter angehalten. In der Wiener Innenstadt gab es bereits die 14. Tropennacht in Folge - also mit Temperaturen nicht unter 20 Grad. Die Bundeshauptstadt steuert damit auf einen Rekord zu. Die bisher längste Tropennacht-Serie gab es im Sommer 1994 mit 17 Nächten in Folge.

In der Nacht auf Montag wurden an 14 Messstellen in Österreich Temperaturen von mindestens 20 Grad registriert, hieß es seitens der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik. Am „heißesten“ war der Tiefstwert in der Wiener Innenstadt. Hier sank die Temperatur lediglich auf 22,6 Grad.

Heftige Unwetter
Gleichzeitig gingen mancherorts heftige Unwetter nieder. Am Sonntagabend sorgten die Wetterkapriolen für insgesamt 50 Feuerwehreinsätze in Kärnten. Gegen 16 Uhr ging über der Gemeinde Preitenegg ein schweres Gewitter mit Sturmböen und Starkregen nieder. Bäume wurden entwurzelt und stürzten auf eine Gemeindestraße, dieselbe Straße wurde außerdem durch eine Mure unpassierbar.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 01. November 2020
Wetter Symbol