30.08.2018 17:00 |

Vom Leser inspiriert

Rezept der Woche: Pikanter Kuchen mit Mangold

Moderator und Hobbykoch Peter Tichatschek kocht ausgewählte Lieblingsrezepte der „Krone“-Leser nach. Heute für Sie am Menüplan: Pikanter Kuchen mit Mangold von Daniela Schrotty

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Zutaten: 35 dag Mehl, 2 dag Butter, 2 dag Schmalz, Salz, Pfeffer aus der Mühle, etwas lauwarmes Wasser, Butter zum Fetten der Form, ca. 1 1 /2 kg Mangold, 12 dag Speck, 3 Knoblauchzehen, 1 Zwiebel, 1 /2 Bund Petersilie, 12 dag Parmesan, 1 Ei.

Zubereitung: Für den Teig Mehl, Butter, Salz, etwas Pfeffer und Schmalz verkneten und dann esslöffelweise Wasser dazugeben und einkneten, bis der Teig geschmeidig ist. Den Mangold waschen, die harten Teile entfernen, die Blätter kurz blanchieren, danach abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Speck und Zwiebel kleinwürfelig, Knoblauch in dünne Scheiben schneiden und mit gehackter Petersilie vermischen. Eine kleine Menge dieser Mischung für die Dekoration aufheben, den Rest in einer großen Pfanne anbraten. Wenn der Speck glasig wird, den Mangold beigeben und weitergaren, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Die Pfanne vom Herd nehmen, das Gemüse etwas auskühlen lassen und mit dem Ei und dem geriebenen Parmesan vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Backrohr auf 200 Grad vorheizen, den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund vier Millimeter dick auswalken. Mit etwa zwei Dritteln des Teiges eine gebutterte runde Form so auskleiden, dass ein kleiner Rand über die Form hinausragt. Mangoldmasse einfüllen, glatt streichen und mit einer aus dem Teig ausgeschnittenen Scheibe abdecken. Den überstehenden Teigrand umklappen und damit den Mangoldkuchen verschließen. Mit Hilfe einer Gabel den Rand verzieren und den Teigdeckel ein paarmal einstechen, damit der beim Backen entstehende Dampf austreten kann. Mit der restlichen Mischung aus Speck, Zwiebel, Knoblauch und Petersilie bestreuen und bei 180 Grad rund 30 bis 40 Minuten goldbraun backen.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 28. Jänner 2022
Wetter Symbol