Di, 25. September 2018

Nach Gehirnblutung

26.06.2018 10:47

Eisel will Ende Juli wieder Rennen fahren

Bernhard Eisel plant nach einer Operation wegen einer Gehirnblutung die Fortsetzung seiner Karriere. In einer Aussendung der Veranstalter der Österreich-Rundfahrt kündigte der Radprofi des Teams Dimension Data an, dass er nach Absprache mit den Ärzten Ende Juli wieder ins Renngeschehen einsteigen werde. Zuvor werde er Gast bei der am 7. Juli startenden Österreich-Rundfahrt sein.

Eisel war Mitte März beim Rennen Tirreno-Adriatico schwer auf den Kopf gestürzt. Der Verdacht einer Gehirnblutung bei dem Familienvater ergab sich erst im April wegen starker Kopfschmerzen und Schwindels. Am 23. April wurde Eisel operiert. Seit kurzem trainiert der 27-Jährige wieder intensiv, sein Comeback plant er für 29. Juli beim Rennen RideLondon Surrey Classic.

Wie für den zwölffachen Tour-de-France-Teilnehmer ist das wichtigste Radrennen der Welt heuer auch für den Kärntner Marco Haller kein Thema. Der Profi des Katjuscha-Rennstalls war am 18. April auf einer Trainingsfahrt mit Eisel von einem in eine Kreuzung einfahrenden PKW niedergestoßen worden und hatte einen offenen Mehrfach-Bruch der linken Kniescheibe erlitten.

Am vergangenen Mittwoch saß Haller, der eine mehrmonatige Rehabilitation absolviert, erstmals wieder auf dem Rad. „Das war ein großer Schritt, erstmals wieder eine Stunde mit 25 km/h zu fahren“, sagte der 27-Jährige. Es sei aber Vorsicht geboten, meinte Haller. „Ich darf das Knie nicht überreizen und muss Woche für Woche schauen, wie es geht.“

Bei der Tour de France wird er daher diesmal nur in einem Begleitauto dabei sein. Haller wird VIP-Kunden des Teamsponsors Alpecin einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.