Fr, 21. September 2018

„Kein Interesse“

25.06.2018 11:00

Roboter kommen US-Amerikanern nicht ins Haus

Allen Fortschritten bei der Automatisierung zum Trotz: Ein Roboter kommt vielen US-Amerikanern so schnell nicht ins Haus. Geputzt wird lieber (noch) von Menschenhand.

Die US-Denkfabrik Brookings wollte wissen, wie es um die Akzeptanz gegenüber Robotern bestellt ist und befragte deshalb über 2000 US-Amerikaner zu ihrer Einstellung gegenüber den Maschinen.

Das Ergebnis ist ernüchternd, zumindest aus Sicht fortschrittsgläubiger Hersteller von etwa Staubsaugerrobotern. Denn Interesse an einer Reinigung des Haushalts durch einen Roboter haben gerade einmal 20 Prozent, 68 Prozent der Befragten kommt eine Putz-Maschine dagegen nicht ins Haus.

Ähnlich gering (67 Prozent) fällt die Akzeptanz gegenüber Robotern aus, die sich um die Sicherheit kümmern. Und auf Kinder oder Ältere aufpassen lassen will man Roboter schon gar nicht (84 Prozent) - gerade einmal neun Prozent bekundeten ihr Interesse an einem derartigen Robo-Sitter.

Geringe Zahlungsbereitschaft
Dementsprechend gering ist auch die Zahlungsbereitschaft: Die Mehrheit (52 Prozent) würde lediglich bis zu 250 Dollar (rund 215 Euro) für eine Roboter-Hilfe zahlen, mehr als 1000 Dollar (860 Euro) wären nur drei Prozent der Befragten bereit zu zahlen.

Zusammen 52 Prozent halten es jedoch für sehr oder zumindest wahrscheinlich, dass Roboter binnen der nächsten 30 Jahre die meisten, bislang vom Menschen ausgeführten Tätigkeiten übernommen haben werden. Dem stehen nur 23 Prozent gegenüber, die dies für sehr unwahrscheinlich halten.

Junge für Robo-Regulierung
Uneinigkeit herrscht allerdings darüber, ob Roboter durch staatliche Stellen reguliert werden sollten. Während 32 Prozent der Befragten „Robo-Gesetze“ befürworten würden, sprechen sich 29 Prozent gegen eine Regulierung aus. Auffallend: Am größten (39 Prozent) ist der Wunsch nach Regulierung unter jungen US-Amerikanern zwischen 18 und 34 Jahren.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.