Do, 15. November 2018

In St. Valentin

24.06.2018 12:46

Toter Mieter (58) erst nach 21 Tagen entdeckt

Wie einsam kann man nur sein? Erst nach drei Wochen wurde die Leiche eines 58-Jährigen in einem Mehrparteienwohnhaus in St. Valentin entdeckt. Die Polizei schließt ein Fremdverschulden aus, eine Obduktion war beim Verstorbenen nicht mehr möglich.

Die Leiche eines 59-Jährigen war erst entdeckt worden, als einer Nachbarin auffiel, dass seit nunmehr schon drei Wochen sein Postkasten nicht mehr geleert worden war und mittlerweile schon völlig überquoll. Außerdem drangen aus der Wohnung des Mieters im Erdgeschoß auch schon starke Gerüche durch die Tür ins Freie hinaus.

Leiche am Küchenboden
Aufgrund dieser Anzeige der Nachbarin rückte die Polizei mit den Helfern der Freiwilligen Feuerwehr und auch der Rettung an. Die Feuerwehr öffnete die Türe. Kurz danach machten die alarmierten Einsatzkräfte die schreckliche Entdeckung: In der Küche am Boden wurde die stark verweste Leiche des Mieters gefunden.

Wohnung von innen versperrt
Die Wohnung war von innen versperrt, alle Fenster geschlossen, deshalb geht die Polizei nicht von einem Fremdverschulden aus. Aufgrund ihres Zustandes konnte die Leiche aber nicht mehr obduziert werden. Die Nachbarn hoffen nun, dass die kontaminierte Wohnung bald geräumt wird, da die Geruchsbelästigung immer noch besteht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Das Sportstudio
ÖFB-Hit, Suljovic-Hammer & Hirschers Ungewissheit
Video Show Sport-Studio
„Wir sind klar besser“
Bayern-Star stichelt gegen Borussia Dortmund
Fußball International
Auf Firmengelände
Arbeiter (45) von entlaufenem Rottweiler gebissen
Niederösterreich
Star der Bosnier
Foto-Aufregung: Dzeko nimmt Arnautovic in Schutz
Fußball International
Crash im Training
Loch im Kopf: Prödl-Kollege mit Horror-Verletzung
Fußball International
Lob von Tatum
Jessie J: „Ich kann keine Kinder kriegen“
Video Stars & Society
Österreich - Bosnien
Alles möglich! Rechenspiele beim Millionenspiel
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.