Mi, 17. Oktober 2018

1:1 gegen die Schweiz

18.06.2018 09:59

Tite: „Es war auch Furcht mit im Spiel“

Mit dem 1:1 gegen Schweiz hat der Rekord-Weltmeister erstmals seit 1978 sein Auftaktspiel bei einer WM nicht gewonnen!  Und das, obwohl Brasilien geführt und meist dominiert hatte!

 Und am Ende jubelte die ganze Schweiz. Nur Teamchef Vladimir Petkovic meinte nach dem 1:1 gelassen: „Ich bin nicht überrascht, doch das war unser Maximum!“

Dagegen hatte Brasiliens Pressemeute schon 80 Minuten vorm Ankick einen Jubelschrei losgelassen. Als Deutschlands Auftakt-0:1 besiegelt war. „Dieses 1:7 gegen sie im letzten WM-Halbfinale ist für uns noch immer ein Teufel“, knurrte einer. Dieses Trauma wurde durch das Coutinho-1:0 (20.) nur kurz kleiner. „Wir verabsäumten es, das 2:0 zu machen“, erklärte der Torschütze, der zuletzt auch den 3:0-Endstand gegen Österreich erzielt hatte.

Die Seleção begann auch mit der Elf von Wien. Nur gewann sie diesmal - und damit wie zuletzt 1978 ihren WM-Auftakt - nicht. Damals hatte es in der Österreich-Gruppe ein 1:1 gegen Schweden gegeben.

Neymar aufreizend
Schweiz? Erreichte nach einem 2:2 von 1950 auch im zweiten WM-Duell gegen den Rekord-Weltmeister ein Remis. Von dem war man zur Pause noch weit weg. Umgekehrt hatte sich Brasilien dadurch vielleicht zu sicher gefühlt. Obwohl noch immer nicht top-fit, agierte etwa Neymar da sogar teils aufreizend. Und nach Zubers 1:1 (50.) lief Brasilien am Ende trotz dicker Chancen die Zeit davon.

So blieb es beim 1:1 - nach dem der „Teufel“ von der Heim-WM 2014 wohl größer wird. Trainer Tite bleibt aber positiv: „Es war auch Furcht mit im Spiel. Das hat man gesehen!“

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.