Mo, 17. Dezember 2018

Neymar & Co. gut drauf

10.06.2018 17:55

0:3! Brasilien für Österreich eine Nummer zu groß

WM-Mitfavorit Brasilien hat der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft am Sonntag eindrucksvoll ihre Grenzen aufgezeigt! Die Brasilianer setzten sich bei ihrem finalen WM-Test in Wien völlig verdient mit 3:0 (1:0) durch. Die Tore im mit 48.500 Zuschauern ausverkauften Ernst-Happel-Stadion erzielten Gabriel Jesus (36.), Neymar (63.) und Philippe Coutinho (69.). Die Rekordserie der ÖFB-Auswahl wurde nach zuletzt sieben Siegen in Folge gestoppt. Die Österreicher kassierten nach fünf Siegen in fünf Spielen unter Teamchef Franco Foda ihre erste Niederlage - die höchste seit einem 0:3 gegen Deutschland im September 2013.

Foda setzte auf seine zuletzt gegen Russland (1:0) und Deutschland (2:1) erprobte Dreierkette in der Defensive. In der Startformation gab es zwei Änderungen: Statt Jörg Siebenhandl kehrte Heinz Lindner ins Tor zurück. Im Mittelfeld ersetzte Salzburgs Xaver Schlager in seinem vierten Länderspiel den zuletzt zweimal starken Peter Zulj. Als Mittelstürmer agierte bei relativ defensiver Gesamtausrichtung erneut Marko Arnautovic.

Die Österreicher starteten in den ersten Minuten mit ambitioniertem Pressing, hatten vor der Pause auch eine gute Phase mit mehreren Offensivaktionen. Ein Volley von Alessandro Schöpf ging daneben (19.), der wegen seiner Absplitterung in der Mittelhand mit Manschette angetretene Arnautovic und Schöpf verpassten eine Hereingabe von David Alaba (21.). Die beste Gelegenheit fand Arnautovic vor, als er von Stefan Lainer bedient über das Tor schoss (22.).

Bei Brasilien absolvierte Neymar wie erwartet erstmals seit seinem Ende Februar erlittenen Mittelfußbruch ein Spiel von Beginn an. Der Superstar wurde in der 18. Minute erstmals bei Lindner vorstellig, fiel bis zu seinem Tor aber auch mit einigen theatralischen Einlagen auf. Die Brasilianer übernahmen mit Fortdauer der ersten Hälfte das Kommando. Ein erster Weitschuss von Casemiro war im Außennetz gelandet (8.), bei einem ebenso gefährlichen von Coutinho tauchte Lindner gut ab (25.). Danach spielten praktisch nur noch die Brasilianer: Einen ersten Versuch von Gabriel Jesus entschärfte Lindner noch per Fußabwehr (35.), eine Minute später traf der Mittelstürmer von Manchester City aber: Nach einem abgeblockten Weitschuss von Marcelo glücklich an den Ball gekommen, versenkte der 21-Jährige den Ball schnörkellos im langen Eck. Der spielstarke Coutinho fand weitere Gelegenheiten vor (38., 62.).

Früh nach Seitenwechsel brachte Foda Guido Burgstaller und Stefan Hierländer (58.), am Spielgeschehen änderte sich aber nichts. Neymar hatte seinen großen Auftritt in der 63. Minute: Der 26-Jährige tanzte Aleksandar Dragovic im Strafraum aus, scorte wie schon zuletzt bei seinem Comeback gegen Kroatien (2:0). Es war sein 55. Tor für Brasilien. Damit stellte Neymar die Marke von Romario ein: Nur noch Pele (77) und Ronaldo (62) liegen vor ihm. Nachdem Paulinho noch einmal Lindner geprüft hatte, erhöhte Coutinho nach Assist von Roberto Firmino auf 3:0 (69.). Der Sieg der Brasilianer hätte dabei noch höher ausfallen können: Coutinho traf erst die Latte (74.), Firmino scheiterte dann aus guter Position an Lindner (81.). Auf der Gegenseite musste Brasilien-Keeper Alisson erst bei einem Weitschuss von Hierländer erstmals eingreifen (80.). Ein Arnautovic-Schuss landete im Außennetz (86.).

Für Österreich blieb es die höchste Heimniederlage seit einem 0:3 gegen die Elfenbeinküste im November 2012 in Linz. Den Rekord von sieben ÖFB-Siegen in Serie muss sich das aktuelle Team damit weiter mit jenem von 1933/34 teilen. Auch Fodas Startrekord ist keine alleinige Verbandsbestmarke: Georg Schmidt und Felix Latzke hatten 1982 ebenfalls ihre ersten fünf Partien im Amt gewonnen. Brasilien ist mittlerweile elf Spiele ungeschlagen, nächsten Sonntag bestreitet die „Selecao“ ihren WM-Auftakt gegen die Schweiz. Gegen Österreich hat der Rekordweltmeister in zehn Auftritten weiterhin noch nicht verloren. Im November 2014 war das ÖFB-Team den Brasilianern in einem Test in Wien mit 1:2 unterlegen. Damals hatten die Österreicher dem Favoriten weit besser Paroli geboten.

Das Ergebnis:
Österreich - Brasilien 0:3 (0:1)
Wien, Ernst-Happel-Stadion, 48.500 Zuschauer (ausverkauft), SR Kassai (HUN)
Tore: 0:1 (36.) Gabriel Jesus, 0:2 (63.) Neymar, 0:3 (69.) Coutinho
Gelbe Karten: Schöpf, Prödl bzw. keine
Österreich: Lindner - Dragovic (70. Danso), Prödl, Hinteregger - Lainer, Grillitsch (65. P. Zulj), Baumgartlinger, Alaba - Schöpf (59. Hierländer), X. Schlager (59. Burgstaller) - Arnautovic
Brasilien: Alisson - Danilo, Thiago Silva (60. Marquinhos), Miranda, Marcelo (67.
Filipe Luis) - Paulinho, Casemiro (60. Fernandinho), Philippe Coutinho (76. Taison) - Willian, Gabriel Jesus (67. Firmino), Neymar (84. Douglas Costa)

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Spanische Liga
Große Messi-Show bei Barcas 5:0 gegen Levante
Fußball International
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Final-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Spielplan
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
23.12.
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
3:0
Admira Wacker
LASK Linz
2:1
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
0:0
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
0:0
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
2:1
Hertha BSC
FC Augsburg
1:1
FC Schalke 04
Hannover 96
0:4
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
2:0
SC Freiburg
Borussia Dortmund
2:1
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
3:1
FC Everton
Crystal Palace
1:0
Leicester City
Huddersfield Town
0:1
Newcastle United
Tottenham Hotspur
1:0
FC Burnley
FC Watford
3:2
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
2:0
AFC Bournemouth
FC Fulham
0:2
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
1:0
Real Sociedad
Real Valladolid
2:3
Atletico Madrid
Real Madrid
1:0
Rayo Vallecano
SD Eibar
1:1
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
1:0
Udinese Calcio
FC Turin
0:1
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
-:-
Paris Saint-Germain
SC Amiens
-:-
SCO Angers
SM Caen
-:-
FC Toulouse
FC Nantes
-:-
HSC Montpellier
Stade de Reims
2:1
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
1:1
Alanyaspor
Sivasspor
4:0
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
3:2
Kasimpasa
Basaksehir FK
1:1
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
1:2
FC Moreirense
Boavista FC
2:0
CD Tondela
CD das Aves
1:1
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
1:2
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
0:0
NAC Breda
AZ Alkmar
2:1
SBV Excelsior
Heracles Almelo
0:4
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
2:1
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
0:0
FC Brügge
AS Eupen
1:0
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
2:0
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
0:2
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
3:1
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
1:2
Panaitolikos
Asteras Tripolis
2:1
OFI Kreta FC
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Hertha BSC
RB Leipzig
15.30
Werder Bremen
VfB Stuttgart
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
18.30
Bayern München
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
AFC Bournemouth
16.00
FC Brighton & Hove Albion
FC Chelsea
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Southampton FC
Manchester City
16.00
Crystal Palace
Newcastle United
16.00
FC Fulham
West Ham United
16.00
FC Watford
Cardiff City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Atletico Madrid
16.15
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
Real Valladolid
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
FC Empoli
15.00
Sampdoria Genua
FC Genua
15.00
Atalanta Bergamo
AC Mailand
15.00
ACF Fiorentina
Udinese Calcio
15.00
Frosinone Calcio
SSC Neapel
15.00
Spal 2013
US Sassuolo
15.00
FC Turin
AC Chievo Verona
18.00
Inter Mailand
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
FC Bologna
Juventus Turin
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
21.00
Olympique Marseille
FC Girondins Bordeaux
21.00
SC Amiens
OSC Lille
21.00
FC Toulouse
AS Monaco
21.00
EA Guingamp
HSC Montpellier
21.00
Olympique Lyon
Paris Saint-Germain
21.00
FC Nantes
Stade de Reims
21.00
SM Caen
Stade Rennes
21.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
21.00
Dijon FCO
Racing Straßburg
21.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Setubal
16.30
CD Santa Clara
CD Tondela
16.30
CS Maritimo Madeira
CD Feirense
16.30
Portimonense SC
CF Belenenses Lisbon
19.00
CD das Aves
FC Moreirense
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
18.30
FC Groningen
NAC Breda
19.45
SC Heerenveen
PSV Eindhoven
19.45
AZ Alkmar
SBV Excelsior
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
20.00
KV Kortrijk
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Griechenland - Super League
Panaitolikos
15.00
Panathinaikos Athen
OFI Kreta FC
16.15
Atromitos Athens
Panionios Athen
18.30
Asteras Tripolis

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.