Do, 18. Oktober 2018

Core i7-8086K

05.06.2018 12:05

Intel feiert Firmenjubiläum mit 5-Gigahertz-Chip

Der US-amerikanische Chipkonzern Intel wird 40 und feiert das Firmenjubiläum sowie den Geburtstag seines legendären 8086-Chips mit einem Fünf-Gigahertz-Prozessor. Der gerade auf der IT-Messe Computex in Taipeh angekündigte Core i7-8086K kommt am 8. Juni in den Handel und stellt mit sechs Rechenkernen reichlich Power für Privatnutzer bereit. Noch potentere Chips mit bis zu 28 Kernen für Workstations sollen Ende des Jahres folgen.

Wie das IT-Portal „Golem“ am Dienstag berichtet, basiert der neue Intel-Chip auf der aktuellen „Coffee Lake“-Architektur und wartet mit sechs je vier Gigahertz schnellen Rechenkernen auf. Im Turbo-Modus kann der Takt auf bis zu fünf Gigahertz erhöht werden, wenn es von Nöten ist.

Neuer Chip kommt am 8. Juni auf den Markt
Der neue Prozessor findet auf Mainboards mit dem Sockel LGA 1151 (v2) Platz und benötigt einen Chipsatz der 300er-Generation. Den Marktstart hat Intel für 8. Juni angekündigt, einen Preis für den vermutlich vor allem bei Gamern und anderen Leistungshungrigen gefragten Chip hat Intel noch nicht genannt.

Dafür gab es auf der Computex einen Ausblick, was der Chipgigant heuer noch vorhat. Demnach soll es bis Ende des Jahres noch stärkere Chips für den LGA-1151-Sockel geben, zunächst mit acht Kernen. Wer noch mehr Power braucht - etwa für eine Workstation - wird ebenfalls bedient. Bis Ende des Jahres soll es Core-i9-Prozessoren mit bis zu 28 Kernen geben, momentan gibt es maximal 18 Kerne.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.