Mi, 20. Juni 2018

„Krone“-Ombudsfrau

03.06.2018 15:00

In diesen Fällen sagen wir Danke!

Wenn es um Ihre Anliegen geht, ist uns kein Problem zu klein und keine Sorge zu groß. Die Redaktion der Ombudsfrau versucht immer zu helfen. Folgend eine kleine Auswahl von Fällen, in denen uns das gelungen ist!

Langes Warten auf Erstattung nach Reisestorno
Vergeblich warteten Irene W. und ihr Mann auf die Erstattung des Geldes für eine Marokko-Reise. Was war passiert? Wegen der Insolvenz einer Fluglinie hatte der Reiseveranstalter einen Ersatzflug organisiert. Der sollte jedoch nicht von Wien, sondern von München aus starten. „Das war für uns keine Option. Deshalb durften wir kostenfrei stornieren“, so die Leserin. Familie W. erhielt anschließend eine Stornorechnung, vom Geld fehlte nach zweimonatiger Wartezeit, mehreren E-Mails und Telefonaten noch immer jede Spur. Lidl Reisen, wo der Urlaub gebucht wurde, bedauerte auf Ombudsfrau-Anfrage den Ärger. Die Zahlung habe wegen eines technischen Defekts nicht erstattet werden können. Der Fehler sei mittlerweile aber behoben und das Geld an Familie W. rücküberwiesen worden.

Probleme mit Vertragskündigung
Da ist wohl auf beiden Seiten ein Missgeschick passiert. Vergangenen Herbst wechselte Udo D. den Handyanbieter, nahm seine bisherige Telefonnummer mit. Danach kündigte der Kärntner den alten Vertrag. Und erhielt von seinem ehemaligen Mobilfunker trotzdem weiter Rechnungen. „Es ist, als hätte nie ein Wechsel stattgefunden“, berichtete Herr D. Mehrmals kontaktierte er das Telekom-Unternehmen online, schickte die Kündigung sogar per Einschreiben - erfolglos. Laut Telering erreichten die Online-Nachrichten das Kundenservice nicht, da Herr D. nicht das dafür vorgesehe Web-Formular verwendet hat. Das per Post übermittelte Schreiben sei dann irrtümlich nicht im System eingetragen worden. Aus Kulanz wurde der Vertrag nun gekündigt, die offenen Forderungen wurden ausgebucht.

 Ombudsfrau
Ombudsfrau

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.