Fr, 21. September 2018

Rossi Vierter

23.04.2018 06:50

Marquez: Machtdemonstration als Antwort auf Kritik

Sechstes MotoGP-Rennen in Austin - und zum sechsten Mal hieß der Sieger beim US-Spektakel Marc Márquez. Der spanische Weltmeister gewann das dritte Saisonrennen in der Motorrad-WM überlegen. Mit einer eindrucksvollen Machtdemonstration nach der harten Kritik, die er zuletzt hatte einstecken müssen.

„Der kann nur aus Langeweile vom Motorrad fallen“, lachte ServusTV-Experte Alex Hofmann bereits nach wenigen Runden. Zu überlegen fuhr Marc Márquez in Austin an der Spitze zu seinem 62. Rennsieg. Diesmal ohne Zwischenfall.Zuletzt war der Spanier wegen seiner oft rüden Fahrweise ja heftig kritisiert worden, hatte etwa beim letzten Rennen in Argentinien unter anderem Valentino Rossi abgeräumt und gleich drei Strafen kassiert.

Auch in Texas kassierte der 25-Jährige einen Penalty, weil er im Qualifying Maverick Viñales behindert hatte. Die Folge: Der Weltmeister wurde um drei Startplätze zurückversetzt, durfte nicht von der Pole starten. Egal! Zu überlegen war der Spanier im Texas-Rodeo. Weil mit Cul Crutchlow der bisherige Leader crashte, übernahm Andrea Dovizioso (oben im Bild) mit Rang fünf die WM-Führung, liegt einen Punkt vor Márquez.

KTM verbessert sich
Verbessert präsentierte sich KTM und holte mit Platz 13 durch Pol Espargaro erstmals heuer WM-Punkte.

Duo mit Sieg
WM-Erster In den zwei kleinen Klassen gab es jeweils einen Umsturz in der Weltmeisterschaft. In der Moto3 gewann der Spanier Jorge Martin und übernahm damit auch die Führung in der WM. Ähnlich in der Moto2 wo der Italiener Francesco Bagnaia siegte und damit nun in der WM führt. 

Ergebnisse MotoGP, Austin (20 Runden a 5,513 km/110,260 km):
1. Marc Marquez (ESP) Honda 41:52,002 Min.
2. Maverick Vinales (ESP) Yamaha + 3,560 Sek.
3. Andrea Iannone (ITA) Suzuki 6,704
4. Valentino Rossi (ITA) Yamaha 9,587
5. Andrea Dovizioso (ITA) Ducati 13,570
6. Johann Zarco (FRA) Yamaha 14,231
Weiter:
13. Pol Espargaro (ESP) KTM 37,264
16. Bradley Smith (GBR) KTM 48,475  

WM-Wertung (3/19):
1. Dovisioso 46
2. Marquez 45
3. Vinales 41
4. Cal Crutchlow (GBR) Honda 38
5. Zarco 38
6. Iannone 31.
Weiter:
14. Espargaro 8 

Markus Neißl, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Europa League
Schrecksekunde! Kicker stürzt bei Jubel in Graben
Fußball International
„Dosen-Duell“ verloren
Leipzig stinksauer: „War schon fast ein Skandal“
Fußball International
RBL-Chef beschimpft
Salzburg-Fans: Rangnick als Feindbild Nummer eins
Fußball International
Unvergesslicher Abend
Rapids Youngster: Beim Torjubel fast verletzt
Fußball International
Europa League
3:2 - Salzburg gewinnt „Dosen-Duell“ in Leipzig
Fußball International
Europa League
Hütter siegt mit Eintracht Frankfurt bei Marseille
Fußball International
Stimmen zum Rapid-Sieg
Djuricin: „Ihr seht immer nur das Ergebnis“
Video Sport
Spartak Moskau besiegt
2:0! Rapid gelingt Traumstart in die Europa League
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.