Do, 20. September 2018

Trennung von Mazur

17.03.2018 11:36

Ambrosio nach 10 Jahren Verlobung wieder zu haben!

13 Jahre waren Alessandra Ambrosio und Jamie Mazur liiert, zehn davon verlobt. Vor den Altar werden es die beiden wohl auch nicht mehr schaffen. Wie „Us Weekly“ berichtet, gehen das Model und der Vater seiner beiden Kinder nun getrennte Wege.

Ende des Jahres gab Alessandra Ambrosio bekannt, ihre Engelsflügel bei Victoria‘s Secret an den Nagel zu hängen. Und wie es scheint, war das nicht die einzige Veränderung im Leben der schönen Brasilianerin. Wie „Us Weekly“ nun nämlich berichtet, hat sich die 36-Jährige vor Kurzem auch von ihrem Verlobten Jamie Mazur getrennt.

Dabei waren die beiden seit 2005 liiert, haben gemeinsam die beiden Kinder Anja Louise (9) und Noah Phoenix (5). Nur eines fehlte noch zum perfekten Familienglück der Model-Schönheit: ein Ehering am Finger. Denn schon seit zehn Jahren war Ambrosio mit dem Geschäftsmann verlobt, vor den Altar haben die beiden es nie geschafft. 

„Viele wundern sich, dass wir schon so lange verlobt und noch immer nicht verheiratet sind“, erklärte Ambrosio noch 2016 im Interview mit der „Cosmopolitan“. „Das liegt einfach daran, dass wir keine Zeit zum Heiraten finden. Hochzeit hat keine Priorität in unserem Leben. Momentan ist alles perfekt so, wie es ist.“

Ob der fehlende Trauschein der Grund für die Trennung war, ist bislang nicht bekannt. Ein Insider weiß jedoch, dass das Liebes-Aus schon vor einiger Zeit passiert sei. „Sie haben versucht, es nicht an die große Glocke zu hängen, aber Alessandra geht wieder aus und will sich unter die Leute mischen und Jamie ist nirgendwo dabei.“ Auffällig: Auf den roten Teppichen erschien die Brasilianerin in den letzten Wochen nur noch ohne Begleitung, und auch auch auf Instagram zeigte sich die Brasilianerin zuletzt vor allem mit ihren Kindern oder allein. 

Daniela Altenweisl
Daniela Altenweisl

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.