Sa, 22. September 2018

„Krone“-Interview

16.03.2018 14:52

Hirscher: „Am Mittwoch ziehe ich den Stecker“

Mit dem Riesentorlauf am Samstag und dem Slalom am Sonntag beendet der Superstar Marcel Hirscher die erfolgreichste Saison seiner Karriere. Mit der „Krone“ sprach der Salzburger über die Zeit danach. 

 „Unersättlich, ein Fass ohne Boden.“ Das sagt Marcel Hirscher über die Erwartungshaltung der Öffentlichkeit in seine skifahrerischen Fähigkeiten. Am Samstag in Aare greift der 28-jährige Champion nach Saisonsieg Nummer 13. Damit würde er den Weltrekord von Ingemar Stenmark und Hermann Maier einstellen. 

„Krone“:Zweimal Olympia-Gold, siebenfacher Gesamt-Weltcup-Sieger. Hattest du schon Zeit und Ruhe, um das alles sacken zu lassen?
Marcel Hirscher: Ja, ich hab’s schon sehr genossen in den letzten Tagen. Du wachst auf und denkst dir: Es ist schon mega, mega geil, was da abgeht. Ich hatte endlich Zeit zum Durchschnaufen. Gleichzeitig fällt unglaublich viel Last und Druck ab, man kommt so richtig runter.

Noch genügend Saft im Akku fürs letzte Wochenende jetzt in Åre?
Definitiv. Sobald ich mir die Startnummer überziehe, bin ich wieder im Rennmodus. Ich freu mich, draufloszufahren und zu schauen, was rauskommt. Aber ganz so wie noch vor ein paar Wochen ist es nicht, das will und kann ich nicht verbergen.

Hast du Verständnis dafür, dass die Öffentlichkeit immer wieder neue Rekorde und Siege von dir erwartet, obwohl du ohnehin schon alles erreicht hast?
Stimmt schon, das ist ein Fass ohne Boden, einfach unersättlich. Aber so ist das Spiel eben. Das ist der Job der Medien, und sicher auch ein Zeichen der Anerkennung an mich. Mein Job ist hingegen, schnell Ski zu fahren. Ist doch besser, als wenn geschrieben wird, dass der Hirscher schön langsam aufhören sollte.

Aber die Freude aufs Saisonende ist schon groß, oder?
Ja, und ich glaube, dass sich die Leute nach den zum Glück wieder sehr zahlreichen Berichten über meine Erfolge auch schon auf eine Hirscher-freie Zeit freuen. Die haben auch irgendwann die Schnauze voll von mir.

Gibt’s nach diesem Wochenende in Aare noch Skitests im Hinblick auf kommenden Winter?
Nein, das haben wir letztes Jahr auch nicht gemacht. Die Ski kommen ins Eck, danke, das war’s.

Wirst du wie schon im letzten Jahr komplett abtauchen, auch auf deinen Social-Media-Kanälen?
Am Mittwoch noch in Wien die Raiffeisen-Pressekonferenz, dann zieh ich den Stecker, komplette Sendepause. Auf und davon, wohin auch immer...

Alex Hofstetter, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.