Online-Petition

74.000 Unterschriften für OÖGKK

Ob es auch etwas nutzt? Mehr als 74.000 Landsleute unterschrieben innerhalb zweier Monate die Online-Petition „Ja zur OÖGKK!“ Verstärkt durch diesen regionalen Rückenwind will sich die Gebietskrankenkasse mit der Ärztekammer gegen die bundesweiten Fusionierungspläne der neuen Regierung stemmen.

„Das Ziel von 50.000 Unterschriften haben wir zu 150 Prozent erreicht. Wir danken allen Unterzeichnern für ihr Engagement. Dieses Ergebnis ist mehr als ein Symbol. Jede einzelne Stimme ist ein Auftrag für uns, mit der Politik in Dialog zu treten“, so die Initiatoren OÖGKK, Ärztekammer und Selbsthilfeverband.

„Fast 75.000 Menschen machen sich nicht aus Jux und Tollerei Gedanken darüber, wie es mit ihrer Krankenkasse weitergehen soll. Die OÖGKK gehört alleine ihren Mitgliedern, den 1,2 Millionen Versicherten wie den 45.000 Dienstgebern, nicht dem Staat oder der Politik.“ Tatsächlich gab es online mehr als 1000 Kommentare, die beiden Hauptargumente lauteten: „Wir lassen uns die OÖGKK nicht wegnehmen“ sowie „Wir zahlen jetzt schon enorme Summen nach Wien“.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Alarmfahndung in NÖ
Pensionistin starb bei brutaler Home Invasion
Niederösterreich
Zweite deutsche Liga
Historisches 2:0 von St. Pauli im Derby gegen HSV
Fußball International
„Wir sind bereit!“
Reifeprüfung für die Salzburger „Unbesiegbaren“
Fußball International
Absturz mit Ansage
Ist das gerade die mieseste Austria aller Zeiten?
Fußball National
Bananen-„Witz“
TV-Star in Italien für Lukaku-Beleidigung gefeuert
Fußball International
Seit 2011 beim Klub
Manchester United verlängert mit De Gea bis 2023!
Fußball International
Champions League
Barcelona bangt um Messi und muss in Dortmund ran!
Fußball International

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter