Di, 11. Dezember 2018

3-Jahres-Feier

02.03.2018 10:16

Happy Birthday, TierQuarTier Wien!

Das im März 2015 eröffnete TierQuarTier Wien, das Tierschutz-Kompetenzzentrum der Stadt Wien – und gleichzeitig eines der modernsten Europas – feiert seinen dritten Geburtstag. „Ich gratuliere dem gesamten Team zur so tollen Arbeit, über 5.200 vermittelte, glückliche Tiere sprechen eine eindeutige Sprache. Wir haben mit dem TierQuarTier die Tierversorgung in unserer Stadt auf völlig neue Beine gestellt und ich freue mich sehr über den Erfolg“, so Tierschutzstadträtin Ulli Sima. Seit der Eröffnung konnten genau 5.208 Tiere vermittelt werden – davon 2575 Katzen, gefolgt von 1478 Kleintieren sowie 1155 Hunden.

Kooperation mit der Veterinärmedizinischen Universität Wien
Die Tiere im TierQuarTier Wien werden in der eigenen Ordination medizinisch versorgt. Seit März 2016 koordiniert die Veterinärmedizinische Universität Wien die medizinische Betreuung des Tierbestandes im TierQuarTier Wien. Das tierärztliche Team wird dabei von Studierenden der Veterinärmedizinischen Universität im Rahmen einer Ausbildungskooperation unterstützt. Von der Kooperation profitieren somit Tiere und die Studierenden, eine win-win-Situation für alle Beteiligten. Die Rektorin der Veterinärmedizinischen Universität Wien, Prof. Dr. Petra Winter, erklärt: “Alle unsere Studierenden absolvieren einen Teil ihrer praktischen Ausbildung im TierQuarTier Wien. Unter Anleitung unserer TierärztInnen können sie dort im Ordinationsalltag mitarbeiten und sammeln so wichtige Erfahrung, die sie auf die zukünftige Arbeit mit Tierpatienten vorbereitet.“

Entenfellner: „Ein Vorzeige-Tierheim!“
“Nur wenn Menschen keine Scheu haben, ein Tierasyl zu besuchen, haben dessen Bewohner auch die Chance auf eine neue Familie“, erklärt „Krone“-Tierexpertin Maggie Entenfellner. “Und niemand braucht das TierQuarTier zu scheuen! Denn man spürt, dass sich die Fellnasen wohlfühlen. Alles wurde nach ihren jeweiligen Bedürfnissen gebaut. Der Trakt für Kleintiere, der zur Gänze durch Spenden unserer ‘Krone Tierecke‘ finanziert wurde, bootet sogar so manche private Haltung aus.“

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Start im März
Hammerlos! U21-Team kracht in EM-Quali auf England
Fußball International
Neuer Akt-Kalender
Milo Moiré: „Nippellose Brust ist Verstümmelung“
Video Stars & Society
Bitte nicht füttern!
Giftige Zweige töteten Pferd „Fanny“
Tierecke
Hoffen auf Hinweise
Flüchtiger Mädchenmörder: Europaweite Fahndung!
Oberösterreich
Verfahren eingestellt
Frau ließ ihre Tiere eine Woche alleine
Tierecke

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.