Sa, 23. Juni 2018

Zweite Saison

15.02.2018 07:30

Wolferner Golf-Profi hat große Ziele

Der ambitionierte Golfer Michael Ludwig aus Wolfern schaffte es beim Alps-Tour-Auftakt in Ägypten nicht ins Finale. Das Ziel bleibt aber die Qualifikation für die Challenge Tour.

Bis Ende Jänner trainierte Michael Ludwig mit dem Golf-Nationalteam noch am Privatplatz von Frank Stronach in Florida. Am Dienstag startete der Wolferner in Ägypten in seine zweite Profi-Saison auf der Alps-Tour. Mit einem klaren Ziel: Quali für die Challenge Tour – die zweithöchsten Profi-Liga in Europa. Wofür aber ein Platz in den Top-5 her muss. Was nach der vergangenen Saison fast nach Wunschdenken klingt! Zumal sich Ludwig im Endranking „nur“ mit Platz 57 zufrieden geben musste.

"Besser als die anderen"
„Da war viel Pech dabei, habe ich oft um einen Schlag das Finale verpasst“, sagt der 23-Jährige. Der mit acht Jahren erstmals auf dem Golfplatz gestanden ist, sich dann aber vermehrt der Leichtathletik widmete. „Ich habe aber gemerkt, dass ich im Golf besser bin als die anderen“, sagt Ludwig.

Top-50 der European-Tour
Weshalb der Rasensport auch zu seiner Lebensaufgabe geworden ist. Dabei hat er die langfristigen Ziele immer klar vor Augen: „Ich will mich in den Top-50 der European-Tour etablieren.“ Jetzt heißt es aber auf der Alps-Tour aufzuzeigen! Auch wenn der Auftakt in Kairo mit Platz 51 in die Hose ging. „Beim nächsten Turnier wird voll angegriffen“, so Ludwig.

Daniel Lemberger
Daniel Lemberger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.