Fr, 17. August 2018

"Großer Moment"

24.05.2009 22:00

Euro Future Cup: Wenn die Kleinen ganz groß sind

Die fünfte Auflage des "Euro Future Cups" in Klagenfurt ist ein voller Erfolg! Bereits beim U8-Bewerb am Samstag stürmten rund 4.000 Besucher die HYPO-Arena und sahen spannende Spiele, bei denen die kleinen Kicker wahrlich großen Einsatz zeigten. Die besten Tricksler kamen aus Landskron - sie haben sich Finale mit 3:1 im Siebenmeterschießen gegen die Nachwuchskollegen aus Krumpendorf durchgesetzt. Am nächsten Wochenende kommen europäische Topteams zum U12-Turnier...

"Für die Kleinen ist es ein ganz großer Moment, in diesem Stadion spielen zu dürfen", weiß Kärntens Landessport-Direktor Reinhard Tellian.

Bilder vom "Euro Future Cup" findest du in der Infobox!

Auch Bürgermeister Christian Scheider zeigte sich von der "großartigen Idee", den Nachwuchs in diesem Stadion antreten zu lassen, angetan und lobte vor allem die "tolle Stimmung bei diesem Turnier".

Auf der Tribüne saßen auch VSV-Kapitän Mike Stewart, sowie einige Austria-Kärnten-Kicker wie Manuel Weber und Christian Prawda, die später noch Autogramme für die Fans kritzelten.

Barcelona und Co. kommen!
Ganz heiß wird es am kommenden Wochenende beim U12-Bewerb, dazu reisen europäische und nationale Topteams nach Klagenfurt: unter anderem die Bolton Wanderers, FC Barcelona, FC Empoli, Bayer 04 Leverkusen, FC Basel, Dinamo Zagreb, Lokomotive Moskau, Red Bull Salzburg, Sturm Graz und Austria Wien. Lokalmatador ist natürlich Austria Kärnten.

Aufgrund des Erfolges soll der "Euro Future Cup" fortan Österreichweit ausgetragen werden. Die Pläne dazu werden ausgearbeitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.