02.12.2008 14:18 |

Wiener Studie

CO2-Ausstoß von Flüssen höher als angenommen

Über Bäche und Flüsse gelangt ein nicht unerheblicher Teil des Treibhausgases Kohlendioxid in die Atmosphäre. Wissenschaftler um Tom Battin vom Department für Limnologie und Hydrobotanik der Uni Wien haben ihre Schätzungen weiter nach oben revidiert. Demnach könnten Fließgewässer bis zu zwei Gigatonnen Kohlendioxid pro Jahr an die Luft abgeben, dies wäre die Hälfte der gesamten Produktion durch Pflanzen.

Die Wiener Forscher haben in den vergangenen Jahren nicht zuletzt über große angelegte Versuche in 40 Meter langen, künstlichen Rinnen gleichsam die Atmung von Flüssen und Bächen erforscht. Es stellte sich heraus, dass Fließgewässer und deren Mikrobenflora effektivere Bioreaktoren sind als bisher angenommen. Der Abbau etwa von eingeschwemmtem Humus oder auch Pflanzenresten geht sehr rasch vonstatten, letztendlich bleibt Kohlendioxid übrig, das an die Umgebung abgegeben wird.

Nach jüngsten Berechnungen, die kürzlich auch auf der von der European Science Foundation (ESF) organisierten Konferenz "Complex Systems: Water and Life" präsentiert wurden, dürften Fließgewässer eine Menge des Treibhausgases Kohlendioxid abgeben, die an zwei Gigatonnen pro Jahr heranreicht. Eine Gigatonne Kohlendioxid entspricht etwa der Menge, welche durch die Atmung aller Menschen auf dem Planeten jährlich in die Atmosphäre gelangt. Die fossilen Kohlendioxid-Emissionen, hauptsächlich verursacht durch Industrie und Verkehr, betragen etwa sieben Gigatonnen.

Battin bekam Anfang November einen der begehrten START-Preise zugesprochen. Die Auszeichnungen sollen längerfristige Planungen ermöglichen. Heuer erhielten acht Preisträger bis zu 1,2 Millionen Euro.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol