Do, 21. Juni 2018

Steirer-Tröpferl

23.06.2008 12:10

Muskat-Sylvaner als echter Exportschlager

Er ist ein edles Tröpferl, der Sauvignon Blanc oder Muskat-Sylvaner, wie ihn mancher Steirer tituliert. Drei Millionen Flaschen des noblen Weißen rollen jedes Jahr über die Ladentische. Nun ist dem weiß-grünen Exportschlager sogar ein Weltkongress gewidmet, den Agrarlandesrat Seitinger initiiert hat.

Wenn der steirische Weinbaudirektor Werner Luttenberger vom "alten Franzosen" spricht, den die Steirer gerne eingebürgert haben, gerät er schnell ins Schwärmen: "Der Sauvignon Blanc wird immer beliebter, auch im Ausland ist man schon auf den Geschmack gekommen."

Drei Millionen Flaschen pro Jahr
Drei Millionen Flaschen werden jedes Jahr produziert, das Steirer-Tröpferl hat sich mittlerweile einen respektablen Platz in den Weinlisten führender Restaurants und Händler von Tokio bis San Francisco gesichert. Doch beim Sauvignon gibt's ein Problem: Die Trauben gedeihen nur auf Steilhängen, die Lese ist extrem schwierig, der Ertrag niedrig. Entsprechend bemessen ist auch der Preis - für 0,7 Liter von besonderen Rieden muss man schon 28 Euro auf den Tisch legen. Im Schnitt gibt es den besonderen Steirer aber um 15 Euro pro Flasche.

World Sauvignon Congress
Mit einem so guten Produkt kann man auch gut kulinarisch Werbung machen. Landesrat Johann Seitinger hat den ersten World Sauvignon Congress initiiert, der von 26. bis 29. August zahlreiche Wissenschafter, Forscher und Winzer nach Graz lockt. Journalisten und Kritiker, darunter auch Tim Atkin, der "David Beckham der Weinbranche", werden unseren Sauvignon verkosten. Und - das hofft zumindest Johann Seitinger - nur Positives reportieren. Schließlich heißt es ja, im Wein liege die Wahrheit...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.