Mo, 18. Juni 2018

Rebell und "Ekel"

04.06.2008 14:37

Mein Bruder ist ein Einzelkind

Zwei Brüder, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Während Manrico (Riccardo Scamarcio) als rebellischer Arbeiterführer im Italien der 60er-Jahre die Frauenherzen höher schlagen lässt, tritt Nesthäkchen Accio (Berlinale-Shootingstar Elio Germano) - von allen nur "Ekel" genannt - der faschistischen Partei bei. Die Konflikte sind somit vorprogrammiert. Und damit nicht genug, entdeckt der Jüngere seine Zuneigung zu Manricos schöner Freundin Francesca (Diane Fleri)...

Leidenschaft, in Konkurrenz mit ihrer eigenen Emotionalität - kein Land kann dieses Gefühl glaubhafter vermitteln als unsere südlichen Nachbarn. Mit den für sie so typischen Gesten fangen sie die Rebellion der Jugend ein und zeigen die vielen Facetten einer Hassliebe. Tolle Geschichte, die von der Natürlichkeit ihrer Darsteller lebt. Regie: Daniele Luchetti.

Eva Schweighofer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.