Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
24.02.2017 - 18:25
Foto: AP

Grazer wollen Robotern räumliches Sehen beibringen

26.04.2016, 13:45

Räumliches Sehen stellt für die meisten Menschen eine Selbstverständlichkeit dar. Maschinen und Roboter mit einem gleichwertigen Sehvermögen auszustatten, ist jedoch eine komplizierte und aufwändige Angelegenheit. Ein neues Christian- Doppler Labor an der TU Graz will gemeinsam mit dem US- Chipkonzern Qualcomm nach Lösungen suchen. Am Dienstag wurde das Labor eröffnet.

Ein Buch aus einem Regal zu greifen, ist einfach. Intuitiv wissen wir, wir weit der Arm ausgestreckt werden muss, um das Druckwerk zu fassen. Was für Menschen jedoch alltägliche Routine ist, kann Computer bereits an ihre Grenzen bringen: Maschinen können dank Kameratechnik und computergesteuerter Bilderkennungsmethoden zwar zweidimensional "sehen", die richtige Interpretation des auf zweidimensionaler Ebene Gesehenen lässt allerdings zu wünschen übrig, wie Institutsleiter Vincent Lepetit vom Institut für Maschinelles Sehen und Darstellen der TU Graz schildert.

"2D- Bilder geben lediglich Informationen darüber, wo sich ein Objekt ungefähr befindet. Es ist eine flache Information ohne Angaben zur Tiefe von Objekten oder zu deren Position in Relation zu anderen Objekten", erklärt Lepetit. Ein Roboter wisse daher nicht genau, wohin er greifen soll.

In den kommenden sieben Jahren will man daher gemeinsam mit dem US- Chipkonzern Qualcomm in Graz an einer Bildbeschreibung in 3D arbeiten. Das Ziel sei, dass Roboter sich selbstständig in einer unkontrollierten Umgebung zurechtfinden. Die Ergebnisse der Kooperation sollen vor allem beim autonomen Fahren und der Navigation von Robotern zum Einsatz kommen.

26.04.2016, 13:45
AG/red
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2017 krone.at | Impressum