Mi, 22. November 2017

In letzter Sekunde

08.03.2008 19:30

5-Millionen-Euro-Bau gerettet

Knapp an einer zweiten Brandkatastrophe schrammte in St. Lorenz der „Eichingerbauer“ vorbei. Um fünf Millionen Euro war das Seminarhotel nach einem verheerenden Feuer wiederaufgebaut worden. Eine Woche vor der Eröffnung brannte es erneut. Dieses Mal konnten Angestellte und Florianijünger das Hotel retten!

„Wenn das in der Nacht passiert, brennt wieder alles“, Senior-Chef Josef Lehrl, der in einer Woche 60 Jahre alt wird, hat noch die Nacht vom 13. Dezember 2005 im Kopf. Damals war das Hotel völlig zerstört worden. Kommenden Freitag ist die offizielle Neueröffnung, Samstag früh bauten Handwerker im Dachgeschoß noch Leuchten ein. Dabei entdeckten sie in der Zwischendecke den Brand. „Wir haben mit Feuerlöschern das Ärgste eingedämmt. Die Feuerwehr hat das Dach aufgerissen und gelöscht. Zum Glück haben wir fast keinen Wasserschaden“, so Lehrl. Die 80 Gäste konnten im Hotel bleiben, der Schaden wird auf etwa 200.000 Euro geschätzt. Die Brandursache dürfte ein Defekt bei der Elektro-Verkabelung sein.


Foto: Pictures Unlimited
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden